PC-NC unter WIN98 direkt starten ?

  • Hallo,


    ich benutze PC-NC auf einem alten Rechner auf dem WIN98 installiert ist.
    Normalerweise starte ich den Rechner, Win98 fährt hoch, ich beende Win98 und klicke "Im Dos-Modus neu starten" an. Dann wechsele ich unter DOS das Verzeichnis und starte PCNC.
    Das müßte doch einfacher bzw. automatisiert gehen.
    Hat jemand einen Tip oder wie macht ihr das?


    Gruß
    Hartmut

  • Hallo Onkel Hotte,


    das geht natürlich, dauert aber länger da DOS von der Diskette gestartet werden muss und ist genau so umständlich da ich die Disketten wechseln und dann PC-NC von Hand starten muss.
    Ich hatte mir vorgestellt, den Rechner anmachen und PC-NC startet automatisch. Wenn ich WIN98 starten will könnte ich dies ja aus DOS heraus tun.
    WIN98 brauche ich nur ganz selten.
    Kann ich nicht beim hochfahren den start von WIN98 verhindern und PC-NC über die autoexec.bat starten?
    Bin halt ein weinig WIN-Doof

    Gruß
    Hartmut

  • Moin,


    hör auf den Onkel.


    Irgendeine Platte ne FAT Partention drauf.
    Dos installiert, (alte Bootmanager findet man wohl gratis.)
    Danach Win98 SE oder besser Win2000/XP dabei, wenn der Rechner USB Anschlüße verwendet.


    Cojo

  • Hallo,


    Danke erstmal für Eure Antworten. :!:


    das mit der Boot-CD ist ja eine gute Idee.
    Ich habe das mal eben runtergeladen und probiert. Das Problem ist jetzt, dass mein PC jetzt zwar von der CD ein DOS bootet aber mit englischer Tastatur. (Wo liegt da eigentlich der Doppelpunkt?) :cursing:
    Das ist mir alles zu Umständlich. Ich habe doch ein funktionierendes DOS auf der Platte und kann das über WIN98 beenden und "Im DOS-Modus neu starten" auch aufrufen.
    Es muss doch einen Weg geben, dass das automatisch geht. ?(
    Kann ich nicht irgendwie vor Windows den Bootvorgang abbrechen oder über Autostart DOS aufrufen?


    Eigentlich ist es ja nicht so wichtig, aber wenn so was nicht funzt werde ich zum Tier :cursing:
    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee.


    Zitat

    ja beim starten F8 gedrückt halten, und dann "Eingabeaufforderung" auswählen, damit startest du direkt unter DOS


    Sorry, das hat sich überschnitten.
    Wenn ich den Bootvorgang mit F8 abbrechen kann, kann ich die F8 auch irgendwo einbauen, so dass er immer abbricht?


    Dake für die Hilfe.





    Gruß
    Hartmut

  • Hallo,
    ich bin's nochmal.


    Nach einiger Sucherei im Web habe ich die Lösung gefunden und möchte sie euch mitteilen.
    Vieleicht hat ja der Eine oder Andere das gleiche Problem.


    Unter WIN98 die Datei MSDOS.SYS suchen (meistens direkt unter C: ) und mit Rechtsklick die Eigenschaften aufrufen.
    Das Häckchen bei schreibgeschützt entfernen.
    Mit dem Editor (Programme - Zubehör) die Datei MSDOS.SYS öffnen und BootGUI=1 ändern in BootGUI=0
    Die Datei speichern.
    Mit dem Editor die Autoexec.BAT öffnen und den kompletten Pfad zu PC-NC als lezte Zeile eintragen.
    Bei mir z.Bsp.: c:\pcnc310\pcnc
    Die Autoexc.BAT speichern und das war's schon. Beim nächsten Einschalten bzw. Neustart wird automatisch PC-NC gestartet.
    Windows kann man dann aufrufen indem man PC-NC beendet (Alt-x) und in die Eingabeaufforderung einfach win eingibt.


    Gruß
    Hartmut

  • Hallo Uli,


    mein Rechner an der Fräse ist autark. :whistling:
    Meine Fräsprogramme erstelle ich auf einem anderen Rechner, speichere sie auf Diskette und füttere damit den Fräs-Rechner.
    Das ist sicherllich suboptimal aber die Fräse steht im kalten Keller und der Fräsrecher hat auch nicht genug Power für CAD und CorelDraw.
    Außerdem ist bei WIN98 die Einbindung in's WLan (für mich) nicht so einfach. Von daher kann ich dir nicht sagen ob der Rechner im DOS dann im Netz ist.
    Ein Stapel Disketten habe ich noch von früher und mein Externes Diskettenlaufwerk (12 Euro) kann ich wahlweise am Laptop oder am Büro-Rechner anschließen und somit Programme erstellen wo ich will.
    Natürlich habe ich auch schon über andere Lösungen nachgedacht aber der Aufwand (neuerer Rechner, Win-PCNC u.s.w.) ist mir momentan zu groß.
    Außerdem : Never change a running system. :thumbup:


    Gruß
    Hartmut

  • Hallo Haschmann
    Ich Fräse auch mit PC-NC
    und ich habe auch da Problem das mein Rechner im Kalten Keller steht.
    Mein Rechner ist nur zum Fräsen gedacht und meine Daten erstelle ich im
    Wohnzimmer.
    Wenn Du den Rechner nur zum Fräsen brauchst dann schmeiß das Betribssytem da runter und
    Instaliere nur DOS 6.2
    Gestarte wird:
    Rechner anmachen
    pc-nc310\pcnc
    und schon ist alles da was Du brauchst,ist der einfachste weg.
    Nachteil,kein Lan,kein USB
    Mir reicht das.NOCH
    Lg.Micha

  • Hallo Onkel Hotte,


    Zitat

    Aber Boot CD war hier einigen ja "zu umständlich"


    weil mit Disketten zu jonglieren ja "einfacher" ist als nen Stick zu stecken...


    Der Vorteil von 100 Disketten gegenüber einem Stick ist halt der, dass wenn ich den Datenträger an der Maschine vergessen habe nehm ich einfach eine andere Diskette beim Stick muss ich erst wieder an die Maschine laufen weil ich davon nicht soviele rumfliegen habe. :D
    Nein, mal im Ernst, ich sehe da keinen großen Vorteil von einem Stick und selbst wenn, kann ich den Treiber ja auch in meine autoexec.bat einbinden. Nur muss ich erstmal sehen ob die alte Kiste überhaupt einen USB Anschluss hat. :S
    Ich habe das mit der Boot-CD ja auch versucht und es ist bestimmt auch eine gute Alternative aber ich bin für den Moment zufrieden weil es so geht wie ich mir das vorgestellt habe. Ich schalte meinen Rechner ein und PC-NC wird gestartet ohne dass ich noch was weiteres eingeben muss.
    Eventuell mache ich mir aber alternativ nochmal eine spezielle Boot-CD, da muss ich mich aber erst wieder einlesen. Das Image das ich runtergeladen habe kann ich ja nicht so ohne weiteres ändern oder :?:
    So eine Boot-CD kann ich dann ja auch auf jedem beliebigen Rechner einsetzen.


    Gruß


    Hartmut

  • Hallo Hartmut,


    Außerdem : Never change a running system. :thumbup:


    da bin ich ganz deiner Meinung.


    Ich habe den Pc an der Maschine mit der Frässoftware noch unter Windows 3.11 und im Netzwerk mit TC/IP laufen.
    Win3.11 ist eben wegen der Netzwerkanbindung bei meiner Dos Frässoft noch am laufen.


    Bei Windows 98 bin ich mir nicht zu 100% sicher ob TC/IP im DOS läuft !



    Gruß
    Uli

  • Ich lad mir meine Sachen auf nen Stick ,gehe runter in die Garage


    Stick rein Win98 startet --- Daten auf C: Kopieren --- win98 runterfahren und im MS DoS starten


    Pcnc320-- PCNC und kann fräsen


    Sicher nicht das schnellste, aber Dos ins Netzwerk hab ich keinen Plan von.


    Und Win 98 ist da nicht so zuverlässig ...

  • Hallo,


    Zitat

    Stick rein Win98 startet --- Daten auf C: Kopieren --- win98 runterfahren und im MS DoS starten


    Pcnc320-- PCNC und kann fräsen


    So, bzw. so ähnlich habe ich es früher auch gemacht.
    Nur die Daten habe ich nicht auf die Festplatte geladen sondern immer direkt von der Diskette geladen.


    Zitat

    dann auf die Desktopverknüpfung PCNC
    (über Eigenschaften im DOS Modus starten eingestellt)
    und schon läuft PCNC


    Das hört sich schon besser an, ich wusste nicht, dass man "im DOS Modus starten" einstellen kann. :thumbup:


    Wie schon geschrieben, habe ich es jetzt so , dass ich den Computer einschalte und sofort PCNC auf den Schirm bekomme. :thumbsup:
    Die Daten lade ich nach wie vor direkt von einer Diskettte.


    Gruß
    Hartmut

  • da gibt's im hauptverezichnis die datei "msdos.sys".
    Als erstes entfernst du den schreibschutz, dann öffnest die und änderts den Wert
    "BootGUI=1" in "BootGUI=0", somit wird windows nicht mehr gestartet
    in derAutoexec.bat kannst du dann das Programm (bei pc-nc) welches du starten willst eintragen.
    alles schließen und abspeicher, neustarten.
    Bin mir jetzt nimmer sicher, falls du eine maus benötigdt, musst du den maustreiber manuell laden.
    usb-schnittstellen glaub ich send ebenfalls nicht ansprechbar, die funktionieren so wie so erst unter Win 98 SE.
    aber das ist schon soooo lang her da bin ich mir nimmer sicher. Netzwerk lässt sich händisch starten.