Echtzeitmodul blockiert. Wer weiß Rat?

  • Morgen,


    habe heute Morgen meine CNC in Betrib genommen und bekam
    bei Win PCNC nach kurzer Zeit die Meldung: Echtzeitmodul blockiert.


    Hatte das Problem noch nie und konnte auch über diverse Suchfunktionen
    keine identische oder zumindest ähnliche Problematik finden.


    Des Weiteren läuft meine Z Achse nur in eine Richtung. Da hab ich gehört,
    dass das Problem wohl vom Rechner kommt. Evtl. hängt ja beides zusammen?
    Rechner läuft auf Win XP und das Problem trat jetzt erst mit der
    neuen Steuerung auf.


    Wer weiß Rat? Komme da momentan nicht weiter ...



    Gruß
    Dirk

  • Habe doch noch was gefunden:

    Zitat

    das Problem ist bekannt und kommt daher, daß das Echtzeitmodul kurzzeitig von irgeneinem anderen Prozeß oder Programm blockiert wird und damit die Kommunikation zu WinPC-NC gestört ist. Die in früheren Lieferungen eingestellten Timeout-Werte stammen von der Professional Version mit Achscontroller, bei der die Verzögerung nie auftreten konnte.
    Lösung : Bitte mit einem reinen Texteditor in der Parameterdatei WINPCNC.WPI die beiden Timeoutwerte TOP und TOF auf 5000 stellen.


    Allerdings war dies auch keine Lösung, den die Werte stehen so schon drin ...



    Gruß
    Dirk

  • So konnte die Problematik mit Hilfe einer Neuinstallation beheben,
    lag wohl irgendwo am Betriebssystem.


    Das Problem ist jetzt nur, dass bei den Motoren nicht das
    Richtungssignal ankommt. Bei der Y Achse gehts einwandfrei
    allerdings bei den beiden anderen Achsen nicht ... Ich tippe
    fast auf eine falsche LPT Einstellung im BIOS. Wie habt ihr
    das dort eingestellt?
    Evtl. liegts auch ganz allgemein an meinem LPT Port ...
    Was meint ihr?



    Gruß
    Dirk

  • Hallo Dirk,


    Wenn du im BIOS eine Falsche einstellung für den LPT hast, dann geht gar kein Signal raus an deine Fräse. Denn im BIOS kannst du nur die Adresse des LPT's einstellen, und nicht einzelne Pinbelegungen ändern.
    Wenn das vorher mal Funktioniert hat, wird durch eine Neuinstallation eigendlich sowieso nichts verändert im BIOS.
    Ich schätze es liegt irgendwo in deiner Software, kenne mich aber mit WinPCNC nicht so aus, da müsste mal einer Helfen der sich damit auskennt.


    mfg
    Kai

    Mit freundlichen Grüßen
    Kai


    Das Licht ist schneller als die Schallgeschwindigkeit, desshalb hält man manche Leute für helle, bis man sie reden hört.


    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

  • Moin,


    im Bios gibs schon Einstellungen die nicht so gut funktionieren, sollten sich aber nicht verstellt haben. An der Software kanns eigendlich auch nicht liegen weil Takt und Richtung fest eingestellt sind. Könnte dann noch an den Stromabsenkung- oder Freigabepins liegen wenn deine Steuerung so was braucht. Falls du noch einen alten Drucker mit LPT Port hast kann du damit den Port testen.


    Gruß
    Werner

  • Also ich bin mit meiner Suche einen anderen Weg gegangen.


    Problem ist, dass der Rechner noch nie eine Steuerung mir
    Daten versorgt hat, ich allerdings damals vorm Verkauf
    meines Alten die Einstellungen von WinPCNC gesichter habe.


    Im Bios kann ich den LPT auf Bidirectional, EPP und ECP einstellen.
    Bei allen drei Einstellungen kommen Signale an der Steuerung an.
    Die Einstellungen bei PCNC könnens zu 99% nicht sein, da dies
    damals so noch funktionierte.


    Hab mich dann mal via google erkundigt wie das mit dem Signalpegel
    bei einem Onboard LPT ausschaut. Dabei kam raus, dass dieser oft,
    eher relativ häufig, Signale unter 3,3 Volt ausgibt. Dies reicht allerdings
    nicht für meine Steuerung. Nun tippe ich schwer darauf, dass dies mein
    Problem ist.


    Werde mir demnächst einen LPT Karte holen und den ganzen Krempel
    auf diese Umstellen. Bin mir ziemlich sicher, dass es mit ner Karte
    funktioniert :)



    Gruß
    Dirk

  • Aus diesem Grund habe ich gleich auf eine USB Software gesetzt

    Mit freundlichen Grüßen
    Kai


    Das Licht ist schneller als die Schallgeschwindigkeit, desshalb hält man manche Leute für helle, bis man sie reden hört.


    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

  • das klingt ein bisserl nach Mechanik, kannst du die bei deiner Fräse die Mechanik "entkuppeln" so dass die Motoren ohne Last laufen? z.B. Motorbefestigung lockern und die Riemen runter geben. Da wär's interesssant ob's da auch schon ruckelt.


    ev. hilft die das auch weiter: (vor allem das im ersten Beitrag verlinkte PDF leg' ich dir ans Herz)
    http://www.cnc-hotspot.de/wbb311/index.php?page=Thread&threadID=301



    wenn du mir eine E-mail zukommen läßt, dann schick ich dir einmal meine Konfiguration meiner Maschine, ist die gleiche Umgebung, nur halt eine Pro BAsic 06-05, da musst du nur die Maschinengröße anpassen. Aber zum Testen brauchst eigentlich nix ändern.
    Das sind 4 od. 5 Files die kopierst dann einfach in dein WinPC-NC Verzeichnis.
    aktuelle Version ist bei mir:
    Version 1.60/41E
    Version 2.10/00 (16.02.2010)
    wenn bei dir eine ältere läuft würd ich den Herrn Lewetz anschreiben der schickt dir dann die Neue.

  • Hallo DirkL,
    wenn WinPC-NC die Maschine schon einmal gesteuert hat, dann musst du eigentlich nor die Parameterdateien WCNCCON.SYS und WINPCNC.WPI sichern und kopieren und hast alle Einstellungen wieder verfügbar.


    Das mit den Signalpegeln an der LPT ist ein bekanntes Problem. Oft werde da nur 3.2V erzeugt und man kann nur mit wenigen mA belasten. Abhilfe schafft oft eine LPT-Steckkarte, z.B. von DIGITUS. Wir bieten auch spezielle Power-Booster an, die die Ausgangssignale auf 5V bringen und mit bis zu 20mA belastbar machen.


    Auf jeden fall im BIOS die EModuseinstellung SPP oder Compatible oder Standard wählen und nicht EPP oder ECP.


    Wenn ein Motor zwar in eine Richtung sauber läuft, aber nicht in die andere, dann könnte das am schwachen Richtungssignal liegen, das manchmal erkannt wird und dann wieder nicht, wegen der oben beschriebenen Probleme. 3.2V könnten genau an der Grenze zur sicheren Erkennung liegen. In der Gegenrichtung ist das Richtungssignal immer 0V und wird sicher erkannt.


    Das alles ist aber keine Eigenart von WinPC-NC sondern kann auch mit anderen Steuerungen auftreten. Auch uns bekannte andere USB-Lösungen bringen nicht immer stabile 5V an den Ausgängen.


    Viel Erfolg.
    Gruß
    Burkhard

  • Ja, die Maschine habe ich schon mal gesteuert ABER
    mit einer anderen Steuerung und ganz wichtig, mit einem
    anderen Rechner. Den hab ich verkauft und da hatte ich noch nicht
    die Ahnung mit den Config Dateien, also auch keine Sicherung ....
    Die LPT Probleme habe ich denke ich mit der neuen Karte glöst ;)


    y.o.r.k du bekommst gleich ne PN ;)

  • sooo dank der config von y.o.r.k läuft nun alles,
    muss noch ein paar Feinheiten einstellen, aber soweit
    scheint alles zu funktionieren.


    Wenn ich mal endlich Zeit habe gibts die ersten Teile,
    aber Momentan siehts echt nicht gut aus :(



    Gruß
    DIrk

  • Hallo Ich habe ähnliche Prob. mit den Achsen. DAchte schon das die Steuerung defekt ist aber wenn ich hier lese das es am Schwachen Richtungssignal liegen kann wollte ich mal Fragen ob jemand eine LPT Karte empfelen kann die ein Braucbares Signal ausgibt?



    Danke