Rundlauf Kress

  • Hallo zusammen,




    ich habe mal den Rundlauf meiner Kress Spindel gemessen mit eingespannten 3mm Fräser (am Fräserschaft gemessen). Und messe hier einen Schlag von 0,08mm. Ist das normal? Ich habe mich immer gewundert, dass die Fräse immer ca. 0,1 -0,15 mm zu viel abnimmt. Spaßhalber habe ich mit dem 3mm Fräser einfach ein Loch gefräst, das war 3,1mm groß!! Was soll ich tun?


    Kann jemand auch mal den Rundlauf seiner Spindel messen? Vielleicht ist meine defekt.


    Andre

  • Hallo!


    Habe dass gleiche Problem. Aber in dieser Geräteklasse ist das wohl normal. 5/100 hat ca. die Kress. Für eine Handwerkermaschine (Oberfräse) sicher kein schlechter Wert.
    Dann kommt noch der Rundlauffehler der Spannzange hinzu (5/100 - 10/100) und schon hat man diesen Fehler.


    Aber wenn es mal sehr genau sein muß, dann kann man schon etwas tun. Spindel und Spannzange haben einen Rundlauffehler. Je nachdem wie man die Spannzange nun einsetzt, können sich diese Fehler addieren oder teilweise kompensieren. Wenn man also die Spannzange richtig einsetzt kann man da ganz schön was rausholen. Ist etwas fummelei, aber wenn man sich dann die Position markiert hat man sie ja fürs nächste mal.
    Den verbleibenden Restfehler korrigiere ich dann im Werkzeuglager der Software. Aus dem 3mm Fräser wird dann ein 3,05mm Fräser. Die Software nimmt dann die entsprechende Korrektur vor.
    So habe ich schon Präzisionsteile mit sehr hoher Genauigkeit hergestellt.


    Eine Kress auf der Käsefräse ist halt nicht mit einer professionellen Maschine vergleichbar, aber bei dem entsprechenden persönlichen Einsatz kann man trotzdem viel erreichen.


    Auch wichtig: Fräser so kurz wie möglich einspannen: Je länger der Fräser, je größer der Rundlauffehler!


    Viel Erfolg
    Jan