Eigene Absauganlage in Bau

  • Hallo zusammen,
    ich habe in der Letzten Woche mir meine eigene Absauganlage entwickelt.
    Das die Späne und der Staub bei mir nicht richtig abgesaut werden störte mich.
    Ich hatte mir ganz zuanfang einen Dust Deputy selber gebaut und über einen alten Industriestaubsauger betrieben.
    Jetzt u.a durch ähnliche Themen bestäfftigte ich mich mit größeren Absauganlagen und deren Antrieb.
    So eine Billig Absauganlage für 150€ kam für mich, aus Qualitäts- und Platzgründen, nicht in Frage.
    Ausserdem gibt es ja da nichts zum Basteln ;-)
    Ich bestellte schließlich einen Radialventilator im Internet.
    Der ist heute gekommen, also war ich grade noch im Baumarkt und los geht's....


    Ich versuche den Baubetricht aktuell zuhalten, da es mein erster ist seht es mir nach wenn nicht alles Klappt ;-)
    Viel spaß beim lesen
    Tobias


    Bilder:
    - Alte Absauganlage

    - Teile Aus dem Baumarkt für die Neue

    - Zusammenlegprobe :-D

    - So soll es werden

    Edit: Fotos verkleinert

  • @ norbert: :D ich dachte erst du willst mich verarschen! :D ganz einfach weil ich die Fotos mit meinem Händy mache und die auch mal hochkant besser passen! PhotoScape


    Sooo ich komme ganz gut vorran...
    Fortschritt:
    - Rundung der zuleitungsrohre gefräst

    - Öffnung für die Zuleitungen in Zylinder gefräst


    Nächste Schritte:
    - Bauen der Halterung
    - zusammenbau derZylinder und abdichten

  • Sooo der erste teil der Halterung ist fertig und zusammen mit den Zylindern Vormontiert.
    Dann habe ich die Zuleitungsrohre mit einander verbunden und ausgerichtet.
    Die Zuleitungsrohre habe ich mit Winkeln und Blindnieten an den Zylindern befestigt.
    Zuletzt haben ich die Fugen noch mit Silikon abgedichtet.
    Da das bis morgen trocknen muss Feierabend für Heute ;-)
    Morgen und Sonntag steht an:
    - zu Ende Abdichten
    - Halterung und Auffangwanne bauen
    - System installieren
    - Lüfter montieren
    - absaugschlauch montieren

  • Hallo Tobias,


    nettes Projekt, in Deinem letzten Thread über den Zyklon hattest Du ja bereits berechtigterweise nach der statischen Aufladung gefragt.
    Ich hoffe, Du hast das Thema hier ebenfalls berücksichtigt. Diese Baumarktrohre laden sich nämlich tierisch elektrostatisch auf.
    Ich sprech da aus Erfahrung, hatte meine erste Absaugung nämlich auch damit realisiert und anschließend genau aus diesem Grund wieder verworfen.


    Grüße


    Markus

  • Servus Tobias und sorry für die Verwechslung.


    die Erdung dieser Rohre ist nicht ganz trivial, soweit ich mich informiert habe muss wegen der isolierenden Wirkung des Kunststoffes auf der gesamten Rohrlänge geerdet werden.
    Einfach an einer Stelle erden reicht nicht. In einem anderen Forum wurden Versuche gemacht, ein unisoliertes Kupferkabel innerhalb der Rohre auf die ganze Länge anzubringen und dieses dann zentral zu erden. Das soll angeblich funktioniert haben. Ich hab mein Rohrleitungssystem dann durch nen flexiblen Schlauch aus elektrisch leitfähigem Material ersetzt.


    Grüße


    Markus

  • Hallo zusammen,
    die Arbeit an der Absauganlage wurde heute leider mehr mals gestört und ich bin nicht so schnell vorran gekommen wie ich wollte, aber hier die Ergebnisse:
    - Anbringen der unteren Halterung (Rohre sind nach unten bündig)

    - Fräsen der Halterung für die Trichter, Verkleben und anbringen
    - Provisorische Auffang-Flaschen


    Schreib mal bitte jemand was, damit ich den Testlauf posten kann ;-)

  • @ Martin: Ganz einfach! ich muss ja den Querschnitt von eigendlich 200mm (vom lüfter vorgegeben) einhaten.
    Ich bin direkt vor dem Lüfter runter auf 105 mm. Wer jetzt rechnen kann merkt das ich dadurch 219 cm² weniger durchschnitt habe. Das schlägt sich auf die Fördermenge nieder. Deswegen wollte ich den Querschnitt im Zyklon nicht noch weiter vermindern. Jedoch sind größere Rohre unbezahlbar und gibt es auch nicht hier im baumarkt;-) Deswegen habe ich mich dann für drei Stück entschieden weil es in etwa den 1 1/2 fachen Querschnitt ergibt.
    Ich wollte in den Zyklonen die Geschwindigkeit raus nehmen.
    Soweit verstanden?


    So das was ich bereits um 18 uhr posten wollte:
    und dann war es so weit ... der erste Testlauf!


    Also in den Flaschen kommt ziemlich gleichmäßig was an!


    Jedoch beim Auseinanderbauen merkte ich, dass feinser Staub nicht mit raus gefiltert worden ist.
    Ob das ein generelles Problem ist oder nur weil ich Hände weise Staub und Späne in die Absaugung geschaufelt habe, muss ich noch beobachten.
    Auf jeden Fall plane ich jetzt noch einen Feinstaubfilter.

    An ihren Engültigen Platz ist die Anlage auch schon gewandert.


    So jetzt noch kurz in den Baumarkt und noch ein paar Rohre holen und dann ist Schluß für heute!


    Das mit der Erdung überlege ich mir noch mal. Danke für die Tipps.


    Viele Grüße und Danke fürs Lesen und Feedback
    Tobias