EIne Frage zum programmieren.

  • Hallo zussammen,


    Ich habe mir gestern beim drehen eine Frage gestellt ...aber darauf nichts gefunden....


    Ich habe im Moment so scheiben zu machen die Drehe ich aus der vollen Stange und steche die dann am Ende ab...
    Ja und um dann weiter zu machen , veränder ich den Nullpunkt immer um einen bestimmten Wert ( Länge bis zum Abstechen ).
    Jetzt habe ich mich gefragt ob es Möglich wäre , den Nullpunkt irgendwie zu automatisieren. So das sich der Nullpunkt nach jedem Bearbeitungs-Zyklus selbst um diesen Wert verändert .


    Geht so etwas ???



    Schönen Gruß


    Gio


  • Das geht schon aber nicht im momentanen Mach3.
    Dafür ist Parameterprogrammierung mit Variablen nötig, und das kann Mach3 nicht.
    Du kannst nur nach jeder Programmteilwiederholung eine inkrementale Nullpunktverschiebung in Z schreiben.

  • Hmmm dachte ich mir dass da Mach3 noch nicht so weit ist oder nie sein wird...
    Ja gut dann muss ich wohl mit dem 1. Werkzeug das Teil anstupsen und Nullpunkt nehmen ....Wäre cool gewesen wenn das funktioniert hätte.


    Danke trotzdem


    Gruß


    Gio

  • G90
    T0102
    G97 S800 F50 M3
    G52 Z0
    G0 X21 Z-5
    M98 P1
    G52 Z-10
    M98 P1
    G52 Z-15
    M98 P1
    G52 Z-20
    M98 P1
    G52 Z0
    G0 Z0
    M30


    O0001
    G1 Z0
    G0 Z21
    M99
     
     
    4 SCHEIBEN ABGESTOCHEN AUSSENDURCHMESSER 20 - 5MM LANG.

    Handbücher gibt es oft gratis, aber meistens sind sie umsonst.


    Gruß Ingolf

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von InTex ()

  • Hi hi,
    es ist auch möglich im gcode schleifen, if-anweisungen, etc. einzubinden.
    Wenn du den parameter für x,y & z herausfindest (diese seien z.b. #100=10, #101=20 & #102=30) dann kannst du dir eine schleife programmieren, in welcher die parameter um einen bestimmten wert verändert werden.
    Dies könnte so aussehen:


    #41=0; //hilfsvariable für WHILE-schleife
    #42=5; //anzahl nullpunktverschiebungen
    #43=1; //wert um den die parameter verringert werden, hier 1mm nullpunktverschiebung in x,y & z


    WHILE (#41<#42) DO //solange #41<#43, führe aus:
    #100=#100-#43; //x-position um 1mm verschieben
    #101=#101-#43; //y-position um 1mm verschieben
    #102=#102-#43; //z-position um 1mm verschieben
    #41=#41+1; //nach durchlauf wird #41 um 1 erhöht -> nach 5 durchläufen: #41=5=#43, somit ende der WHILE-schleife
    END_WHILE;


    Hoffe das konnte dir helfen, wenn nicht in diesem fall, dann vielleicht irgendwann mal bei anderen problematiken. :):)




    Gruß,
    ben