Einsteigerfräsen Serie MiniFlat von isel

  • Hallo zusammen!


    Wie in der Ecke schon gezeigt wurde, hier auch nochmal der Vollständigkeit halber...


    Auch isel hat eine neue "kleine" Einsteigerfräse im Angebot, welche in 3 Größen verkauft wird. Im Preis enthalten ist neben der Fräse auch bereits die Steuerung mit der Software.


    Größe 1: i-TM 40-2 (295x400x150mm) inkl. Steuerung und Software - 2378 Euro


    Größe 2: i-TM 80-2 (295x800x150mm) inkl. Steuerung und Software - 2713 Euro


    Größe 3: i-TM 100-2 (295x1000x150mm) inkl. Steuerung und Software - 2963 Euro


    Und hier noch was zum Lesen und Schauen:


    - MiniFlat CNC-Maschine_deutsch.pdf


    - MiniFlat_CNC-Maschine.pdf


    - miniflat-cnc-maschine-e-AXfzUm5x.pdf


    - Flyer_MiniFlat_09_4S_E_171109.pdf


    Bei eBay haben "schlaue Köpfe" auch schon versucht, die Maschinen zu vermarkten und wollten es ausnutzen, dass noch nicht allzu viele Informationen und vor allem Preise darüber zu finden waren/sind. So bot man das Modell i-TM 100-2 (295x1000mm) zum absoluten Schnäppchenpreis von 4950 Euro an. Für diese "nur" 2000 Euro Aufpreis gegenüber dem Preis bei isel direkt, bekam man bei dem eBayer sogar eine HF-Spindel mit FU (China), einen Werkzeuglängensensor und 6 Monate Garantie dazu...


    Gruß


    Markus

  • Hallo zusammen!


    Welchen Eindruck habt ihr von der Maschine? Die Firma isel ist ja sonst eigentlich ganz passabel. Kann man das von dieser Fräse auch erwarten?


    Ich suche momentan halt einen kleinen (und daher günstigen) "Lückenfüller", der herhalten soll, bis das ich sicher weiß, ob und wie ich wieder eine größere Maschine gebrauchen kann. Zur Zeit ist das leider alles zu ungewiß und ich weiß auch noch nicht, ob sich das in ein paar Monaten ändert, oder erst in 2 Jahren, geschweige denn, in welche Richtung... Diese Umstände hatten mich damals ja auch zum Notverkauf meiner geliebten SK gezwungen. Das ist alles ziemlich unbefriedigend und ich möchte in der Zeit, vor allem, wenn es noch einiges dauert, nicht gänzlich auf CNC zur Ablenkung verzichten.


    Was haltet ihr davon?


    Gruß


    Markus

  • Hallo zusammen!


    Na dann... ich hab's getan! :D


    Mein "Lückenfüller" ist bestellt. Ich hatte zwar eigentlich mit der 40er oder 80er geliebäugelt, einfach nur, um wieder was zu haben, aber ich hab dann letztlich jetzt doch die MiniFlat 100-2 genommen. Die kommt mit der 4-Achs-Steuerung und Software von isel (i-tasc, bin mal gespannt). Dazu dann noch ein Untergestell für die Maschine und eine Einhausung, damit Lautstärke und Sauerei ein wenig eingedämmt werden. Als Spindel wollte ich die 1kW-Suhner nehmen, weil die Leistung dafür sicher mehr als ausreichend ist und ich auch 8mm Schäfte noch spannen kann.


    Damit kann ich dann zumindest erstmal entspannt rumspielen und mich dann, wenn meine Verhältnisse hier geklärt und wieder stabil sind, auf was größeres festlegen (z.B. Roy's neue FE).


    Gruß


    Markus
    der jetzt sehnsüchtig darauf wartet, dass sich irgendwann die Spedition meldet.... :rolleyes:

  • Hallo Markus,
    ich kann deine Ungedult gut verstehen.Wenn man sich zu einer Entscheidung durchgerungen hat,
    dann muss alles möglich sofort sein.(das Kind im Mann läst grüssen).
    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spass mit der "Neuen",wenn es soweit ist.


    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.


    Gruss Klaus

  • @ Klaus


    Boah, du sagst es, dass ist schlimmer als Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen... Das waren ja jetzt nur 5 Tage - naja, fast 6! Wie soll das erst wieder werden, wenn dann irgendwann vielleicht nochmal ne FE folgt und daraus dann mal eben 5-6 Wochen Wartezeit werden!? 8)



    @ Micha


    Ja, ich freu mich auch wirklich sehr über den "Lückenfüller". So ganz ohne ist eben doch nix!


    Bilder folgen dann auch gleich noch.



    @ Louis


    Danke! Frag mich mal, wie ich mich erst freue!!! :thumbup:





    Gruß


    Markus

  • Hallihallo!


    Es ist soweit - nach (gefühlt) endlosem Warten und 1000 schlaflosen Nächten !!!! :thumbsup:


    Heute, kurz vor Mittag, kam der hektische Anruf meiner Frau (war sehr hartnäckig und hat trotz Wegdrücken bestimmt 3x angerufen und über 50x klingeln lassen): "Da steht ein Lkw vor der Tür und will deine Maschine abladen!"... Hmmm... wofür brauchte die Spedition nochmal meine Telefonnummer!? :whistling:
    Na gut, ich also schnell wieder heimgedüst und das neue Schätzchen in Augenschein genommen und schnell ins Trockene verfrachtet, wo ich ihr dann die durchsichtigen Plastikkleider vom Leib riss... Neeee, der Maschine, ihr Ferkel... :D


    Leider musste ich dann erstmal wieder weg, so dass ich es nochmal bis zum späteren Nachmittag aushalten musste, bis ich mich weiter damit beschäftigen konnte. Schnell den Nachbarn herbei und das Teil von der Palette gehoben und an die Wand gestellt. Neugierig wie ich bin, musste ich natürlich auch erstmal einen Blick in den isel-Controller werfen... uiiiihhh... muss da sooooooo viel Luft drin sein, damit die Fräse rennt? :P Da hätte es auch ein Drittel des Gehäuses getan...


    Dann alles angeschlossen und mangels Kabel usw. (für die Anbindung an USBCNC) erstmal mit der von isel bereitgestellten Software i-tasc in Betrieb genommen. Und!? Die Maschine läuft sehr schön, weich und ruhig - gefällt mir!


    Anbei auch schonmal ein paar Bilder von der Maschine mit der Einhausung.



    Hier nochmal die technischen Daten:


    isel MiniFlat Serie i-TM 100-2
    Verfahrweg 295x1000x150mm
    Aufspannfläche 450x1360mm
    Abmessungen 750x1430x900mm
    Gewicht ca. 85kg


    isel Controller MC4-10 USB
    4 Endstufen für Stepper bis 4,2A
    Netzteil 350W/48V
    Schaltausgang 230V/6A
    Abmessungen 254x179x317mm


    Maße mit Untergestell und Einhausung wie auf den Bildern: 750x1430x1530mm


    Die Suhner 1050W ist auch heute von Roy gekommen und wird dann die 800er Kress ersetzen. Ebenso war eine USBCNC-Box mit dabei, die dann an den isel-Controller angebunden wird, weil ich dort den Anschluss nicht verpassen möchte und mich nicht wieder auf ein weiteres System einschießen wollte.


    Gruß


    Markus

  • @ Klaus


    Ja, da haben die sich bei isel schon wirklich was schickes einfallen lassen. :thumbup:


    Ich hoffe auch, dass es bei meiner bisherigen Begeisterung bleibt. Bis jetzt hab ich nur ein paar kleine Kritikpunkte gehabt.


    Naja, schmutzig war sie ja schonmal... War ja eine Vorführmaschine bei isel. Aber viel kann sie noch nicht geschafft haben, denn dafür sieht sie wirklich noch top aus.


    Jetzt muss sie nur noch vernünftig fräsen... :D



    @ all


    Hier noch ein paar Infos zur Maschine und dem Aufbau dieser Serie.


    Die Portalwangen sind aus 3mm starkem, gekantetem Blech und dann pulverbeschichtet. Der Portalbalken ist dann von hinten an das Blech geschraubt.


    Der Aufbau in der X-Achse besteht aus einem 30mm starken Profil mit 450mm Breite (isel PR 450), unter dem 2 35er Linearführungsschienen mit je 2 Wägen montiert sind. Kugelumlaufspindel ist eine 16x5.


    Viel mehr kann ich momentan auch noch nicht sagen. Gut zugängliche Wartungsbleche kann ich bisher keine entdecken, so dass es momentan schwer zu sehen und zu sagen ist, wie es in der Y- und Z-Achse aussieht. Diese scheinen beide aus einem 75mm dicken Profil zu sein. In Y ist dieses 225mm hoch und in Z 150mm breit. Was darin aber an Linearschienen, Wägen und Spindeln und in welcher Dimensionierung und Anzahl verborgen ist, kann ich derzeit nicht sagen. Kugelumlaufspindeln sollten zumindest auf allen Achsen 16x5 sein.


    Schön ist, dass die Öffnungen in den Profilen Y und Z zumindest gut mit Gummilippen vor Staub geschützt sind.



    Gruß


    Markus

  • @ Ralf


    Danke. Ist zwar nicht alles perfekt da dran (wo gibts das schon!?), aber ist schon ein schickes Maschinchen für das Geld.



    @ all


    Die "Einhausung" ist leider nur eine Haube, also unten offen. Da auf die Verstrebungen unten im Untergestell noch ein Regalboden rein soll, würden Staub und Späne leider immer auf die dort abgestellten Komponenten fallen. Daher bin ich dabei, der Haube noch einen Boden zu verpassen. Könnte wieder so einfach sein, wenn isel da etwas mehr nachgedacht hätte und der Unterzug vom Portal nicht noch über das Aluprofil der Maschine hinausragen würde...



    Gruß


    Markus

  • Hallo zusammen!


    Kleines Update zum Fortschritt...


    Die Maschine wurde auf 20cm hohe Sockel gestellt, damit man besser an/in den Arbeitsbereich kommt und dann ausnivelliert. Höhe ist super jetzt, allerdings bin ich noch nicht so ganz zufrieden, da ich unten drunter für den Ausgleich der Bodenunebenheiten diese Gummimatten für die Waschmaschine genommen habe. Vielleicht muss ich die nochmal gegen was dünneres tauschen. Ich hab das Gefühl, dass das jetzt zu sehr nachgibt/schwingt...


    Die Haube ist nun wirklich eine Einhausung, nachdem ich ihr unten einen Boden verpasst habe. Die Geräuschminderung ist schon merklich.


    Im Untergestell ist jetzt ein Ablageboden, so dass dort noch diverse Komponenten ihren Platz finden können.


    Der isel Controller MC4-10 ist auf Eding USBCNC umgerüstet, so dass ich bei der bewährten Softwaresteuerung bleiben kann.


    Am Rahmenprofil der Einhausung ist ein Monitorschwenkarm befestigt, an dem ein Touchscreen befestigt werden soll.


    Der Werkzeuglängensensor von Roy ist verkabelt und am isel Controller angeschlossen.


    Notebook als Fräs-PC hergerichtet und angefangen, die nötigen Programme zu installieren und einzurichten.


    ...



    Die ersten Testfahrten mit Eding CNC heute waren schonmal erfolgreich... allerdings sind noch nicht alle Parameter 100%ig eingestellt. Probleme macht mir z.B. noch die maximale Verfahrgeschwindigkeit. Schaffen soll die Maschine eigentlich 35mm/s, aber USBCNC setzt die Geschwindigkeit im Setup immer wieder automatisch auf max. 15,6mm/s, sobald ich einen Wert darüber eingebe und speichern will...


    Der isel Controller wird leider auch nur über Software parametriert, welche ich bisher auch noch nicht ans Laufen gekriegt habe...


    Was mir jetzt noch fehlt, ist ein Handrad (Teile liegen schon hier) und eine vernünftig funktionierende Absaugung. Geplant ist diese in Kombination mit einem Sprintus Maximus pt und dem Dust Deputy. Wahrscheinlich bekommt die Einhausung dazu auch noch ein neues "Dach" (für mehr Höhe im Innenraum) und eine darin integrierte LED-Beleuchtung.


    Gruß


    Markus

  • Hallo Markus,


    Setze im USBCNC unter Einstellungen die Maximalfrequenz höher, dann klappt das auch mit dem Speichern der höheren Verfahrgeschwindigkeit



    Grüsse


    Roy

    [url=http://www.sorotec.de][img]http://www.cnc-area.de/Firma/sorotec/sorotec-logo_300.jpg[/img][/url] BZT-Süddeutschland
  • Hallo Roy!


    Danke für den Hinweis, ich hab den Fehler gefunden... saß mal wieder zwischen den Ohren... :rolleyes:


    Ab einem gewissen Alter sollte man doch IMMER die Brille auf lassen. So eine kleine Null kann da schon einen Unterschied machen... :D


    Hab statt 100000.000 die 10000.000 erwischt... sind ja fast gleich... :whistling:


    Gruß


    Markus

  • Hallo zusammen!


    Stehe grad wieder in der Werkstatt...


    Mit Brille sind die Einstellungen jetzt gemacht und so läuft sie nun auch ihre versprochenen 35mm/s... und sogar noch mehr! :thumbsup:


    Einfach mal um zu schauen... aber bei 150mm/s ist sie dann augestiegen. :D


    Ich hab sie jetzt mit 50mm/s am Laufen (Z 35mm/s) und sie scheint stabil und ohne nennenswerte Schrittverluste zu arbeiten. Das Verfahren bei dieser Geschwindigkeit klingt auch sehr angenehm, sauber und ruhig. Vor allem die Z-Achse hat es mir angetan... die schwebt nur so dahin... wow!


    Noch was als Ergänzung zu den technischen Daten... verbaut sind in der Maschine Stepper von isel mit 3A/1,8Nm.


    Gruß


    Markus

  • Hallo zusammen!


    Sodele... der Werkzeuglängensensor ist jetzt auch im USBCNC eingebunden und funzt super.


    Ich hab dann nochmal weiter an den Einstellungen gespielt und so läuft die Kiste jetzt im Eilgang mit 75mm/s auf X und Y, sowie 50 auf Z noch sauber.


    Für das Handrad habe ich heute die Ausschnitte ins Gehäuse gemacht. Da isel an der Kiste keinen Notaus vorgesehen hat, werde ich diesen auch im Handrad integrieren.


    Der neue Sauger ist auch gekommen und macht einen sehr vernünftigen Eindruck. Bin mal gespannt, was der dann letztlich wirklich "reißt"...


    Die Lichtleisten (LED) für die Beleuchtung in der Einhausung sind auch schon da und machen einen guten Eindruck. Ich weiß noch nicht, ob ich die so in der Decke montiere, oder ob ich davor nochmal eine weiße Plexiglasplatte packe. Vorgesehen sind jetzt 3 oder 4 Leisten, je 100cm lang.


    Gruß


    Markus

  • Hallo zusammen!


    Ich nehme gerade den originalen Deckel der Einhausung runter und korrigiere ein paar kleine Details, für die isel bei dem Preis keine Zeit mehr hatte.


    Dabei stelle ich fest, AluminiumHOHLkammerprofile sind eine tolle Erfindung... :thumbup:


    ... wenn man oben einen Bit reinfallen lässt, so verlässt dieser auch nach 1,60m Profillänge dieses nicht... :S


    ... und liegt nun folglich unten auf den Maschinenfüßen... :cursing:


    Muss ich wohl mal eben die ganze Maschine auf den Kopf stellen und schütteln... :wacko:


    Gruß


    Markus