Kringel an Polylinie??

  • Hallo,


    heute habe ich das erste Mal eine Figur bestehend aus einer Polylinie in CamBam reiungeladen und nach G-Code exportiert.
    In NC-Easy sind dann merkwürdige Kringel entlang der Figur entstanden, die in CamBam nicht zu sehen sind:


    NC-Easy:


    CamBam:


    Habt ihr das schonmal gesehen?
    Muss ich in CamBam suchen (wo??) oder eher beim Import in NC-Easy??


    Grüße
    Heiko

  • Hallo
    lade mal die DXF oder die CamBam Datei hoch, kann auch an NC-EASY liegen.
    Gesehen habe ich das noch nicht, wahrscheinlich ist das eine einstellungssache.
    Ich sehe gerad bdas du mehre Profile hast, wie groß ist die Datei ?


    Einer der Fehler von Cambam!
    Nimm eine andere Software und du hast diese Probleme nicht.


    Wie kommst du darauf ? Galskugel benutzt ?? :D 
    Gruß

  • Hallo Heiko,


    Es liegt zum Teil an CamBam und zum anderen Teil an NC-EASY / CncGraf.
    Deine Toleranzen für die Verbindungslinien stimmen schon mal nicht ganz in CamBam
    die musst du kleiner wählen 0.01 ist ok.


    Dann mal im NC-EASY den Glättefaktor uf 10 stellen dann sollten deine Probleme behoben
    sein und natürlich in beiden Programmen den Radius auf inkrementell.


    Im Anhang mal 2 Bilder


    P.S.
    Auch zu empfehlen sind die Handbücher. ! Diese werden meist mit sehr viel
    Sorgfalt erstellt und lösen so manches Problem.


    Gruß
    Dieter

  • Hallo
    ich habe den von dir erstellten G-code in USB-CNC geladen und da ist alles OK.


    Dann habe ich die CamBam Datei geladen, soweit auch alles ok, bis auf die knoten, das sollte bereinigt werden.
    Jeder extra knoten bedeutet ein weg für die fräse.


    Also die gesamte Zeichnung markieren und auf die rechte Maustaste klicken, da dann auf "Polylinie" da dann auf "Bogen Genauigkeit" und in das Fenster "0.1" eintragen. Oder mehr oder weniger, musste mal testen.


    Danach sieht das dann so aus.


    Jetzt noch die Tipps von DJ-Bino befolgen und es läuft wie es sein soll.


    karlus :
    der G-code ist OK, sonst hätte USB-CNC und Mach3 bei mir gemeckert.
    Aber egal, ich denke du wirst immer was gegen CamBam finden.


    Gruß


  • Dann hat man aber das Problem nur glatt gebügelt. Ganz ehrlich, ich würde NC-EASY nicht so verstellen, bloß weil Cambam keinen ordentlichen Code erzeugen kann. Das Problem ist außerdem nicht neu. http://www.cambam.co.uk/forum/index.php?PHPSESSID=47232d04bf37fba8897c85b4fcacffc7&board=8.0


    Ich weiß nicht ob du schon mal mit NC-Easy /Cncgraf gearbeitet hast ??


    NC-Easy habe ich seit der Version 2 benutzt und das glätten ist genau dazu
    da um solche Fehler zu behandeln.


    Ich habe aber auch ganz klar gesagt das er die Toleranzen verringern soll im CamBam.


    Wie gesagt ich benutze beide Systeme Easy und USBCNC und denke schon das ich das
    gut beurteilen kann was wo geht und was nicht. ;)


    Warum hier ein Glaubenskrieg entsteht wegen div. CAM-Programme muss ich nicht verstehen !!
    Soll doch jeder das Benutzen was er für richtig hält.


    Ich habe für mich entschieden das ich mit USBCNC und CondaCam sehr gut fahre mir doch um es
    mal platt auszudrücken SCHEIß-EGAL ob das X, Y gefällt die Programme müssen zu mir passen.


    NC-EASY / CncGraf zielt auf eine ganze anderen Benutzergruppe ab als es USBCNC macht.
    Will ich mit Corel, HPGL, PLT und Co arbeiten dann ist Easy / Graf genau das richtige.


    Möchte ich aber Werkstatt orientiert bzw. Industrieorientiert arbeiten so ist USBCNC die besser Wahl


    So ist das auch im CAM-Bereich jeder das was zu ihm passt. Ich hätte Privat auch gerne die Konfiguration
    wie die die es in der Firma gab z.B. um mal eine zu nennen ( MC, Inventor ).


    Aber dazu fehlt mir einfach die nötige Zeit (€€€€€€€€) :D


    Also jeder Jeck ist anders und Software sollte und muss zu jemandem passen gerade CAM das ist wie ein Handschuh.



    Gruß
    Dieter

    Ich repariere alles solange ganz, bis meine Frau entscheidet,
    dass wir es wegen Überreparatur wegwerfen können. :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von DJ-Bino ()

  • Hallo und danke für die Hilfe. Es bleiben aber noch Fragen...



    Dann habe ich die CamBam Datei geladen, soweit auch alles ok, bis auf die knoten, das sollte bereinigt werden.
    ...
    Also die gesamte Zeichnung markieren und auf die rechte Maustaste klicken, da dann auf "Polylinie" da dann auf "Bogen Genauigkeit" und in das Fenster "0.1" eintragen. Oder mehr oder weniger, musste mal testen.
    ...


    Soweit super, danke! Damit waren die Kringel schon weg in NC-Easy, womit wir eigentlich aufhören könnten mit der weiteren Diskussion.
    Da ich aber auch gerne die anderen Tipps verstehen möchte, machen wir mal weiter:



    Jetzt noch die Tipps von DJ-Bino befolgen und es läuft wie es sein soll.



    Deine Toleranzen für die Verbindungslinien stimmen schon mal nicht ganz in CamBam
    die musst du kleiner wählen 0.01 ist ok.


    "Toleranzen für Verbindungslinien" habe ich nicht gefunden. In welchem Menü ist das?
    Das Handbuch, welches ich die letzten Abende immer wieder quer gelesen habe, sagt auch nichts zu "Verbindungslinien" oder "Toleranzen".



    Dann mal im NC-EASY den Glättefaktor uf 10 stellen


    Aber das kann ich doch gar nicht mehr, wenn ich mit G-Code ankomme? Ich mache doch dann gar keine Radiuskorrektur mehr, wo ich den Glättefaktor einstellen kann?! Oder meinst Du was anderes?


    in beiden Programmen den Radius auf inkrementell.


    Was ist das? Ich kann damit leider gar nichts anfangen.


    Wie oben schon geschrieben: Ich bin eigentlich mit dem Reduzieren der Knotenpunkte zur Lösung gekommen. Trotzdem interessieren mich die anderen Ratschläge.


    Danke für eure Mühe!
    Heiko

  • Hallo
    mir geht es nicht darum ein Glaubenskrieg zu führen, ich denke nur das dass beste Cam Programm nix nutzt wenn die Steuersoftware nicht richtig eingestellt ist. Bis jetzt wurde jedes Problem das Hausmeister hatte gelöst, aber von einem User gesagt wird das Programm ist nicht gut ohne sich Gedanken zu machen ob es nicht doch wo anders harkt.
    Mehr möchte ich dazu nicht sagen.


    So nun aber zu Hausmeister seine fragen.
    Was Dieter genau mit den Glättefaktor meint weiß ich nicht.
    Mit den verbindungslinen meinte Dieter wohl das man aus z.b. mehrere linien eine machen kann.
    Hier sind es noch 4 Polylinien


    jetzt habe ich alle 4 Linien Markiert, und die rechte Maustaste gedrückt, da dann auf "Bearbeiten" dann auf "Verbinden" klicken.


    in dem Fenster z.b. 0.1 eingeben und OK klicken


    dann sind aus 4 Polylinien eine geworden


    Wenn du eine Zeichnung, wie die Laterne hast bei dem mehrere PÜolylinien zusammen gehören brauchst du nur die Strg taste festhalten und die A taste drücken, dann ist alles Markiert und du kannst alle Polylinien gleichzeitig Verbinden.


    Es gibt in der G-code programmierung einmal die ausgabe inkremental und die ausgabe Absulut, also G91 und G90, ich kann dir das nur schwer erklären am besten du schaust mal bei Wikipedia vorbei.


    Gruß

  • Wie gesagt ich benutze beide Systeme Easy und USBCNC und denke schon das ich das
    gut beurteilen kann was wo geht und was nicht.


    Hallo DJ-Bino
    beurteilen kann ich das auch. Ich hatte das gleiche Problem mit Taschen und 3D Profiljob auf Mach und 840DSiemens. Der Entwickler von Cambam hatte keine Tipps.

  • Hallo Heiko,


    Hier noch mal einen Verweis auf das was ich dir geschrieben hatte.
    Da wird das mit den Verbindungen und glätten sehr genau erklärt.
    Ist im großen und ganzen nichts anderes als das was du in CamBam mit
    der Knotenbearbeitung gemacht hast.
     
    Das aktuelle Handbuch.
    http://www.boenigk.eu/app/down…f_pro_de.pdf?t=1382352469
    Ab Seite 168 wir alles sehr genau erklärt. Im Anhang noch mal ein kleines Bild.



    Zitat

    Hallo DJ-Bino
    beurteilen kann ich das auch. Ich hatte das gleiche Problem mit Taschen und 3D Profiljob auf Mach und 840DSiemens. Der Entwickler von Cambam hatte keine Tipps.


    Das kann ich mir gut denken ! Die 840D mit CamBam Code zu füttern ist nicht gerade die beste Lösung.
    Die 840D hat Toleranzeinstellungen von 0.01mm und arbeitet den G-Code so ab wie er reinkommt da wird
    nichts mehr in irgendeiner Art und Weise manipuliert.


    Mach3 und USBCNC machen im Übrigen das gleiche beide Bilden Fanuc ab und das sehr genau. Wobei es hier
    auch wieder auf den einzelnen ankommt der entscheiden muss ob nun die oder die Software. Mach3 würde
    ich zum Beispiel nur i8n der Originalen Version nutzen an allem anderen wird mir zu viel gespielt.


    CamBam macht das gleiche wie NC-EASY / CncGraf auch die versuchen einfach zuviele User zufrieden zu
    stellen wie gesagt arbeite ich mit Corel und Co ist das OK. Will ich aber Industriestandard dann muss ich mich
    nach anderen Programmen umsehen die dann auch etwas mehr kosten.


    Es gibt hier viele die mit Cut2D oder VCarve Pro arbeiten für das Geld könnte man auch CondaCam LT bekommen
    im Vergleich zu den Kosten des VCarve Pro.


    Wie gesagt jeder JECK is anders.




    @Wusel83

    Zitat

    Hallo
    mir geht es nicht darum ein Glaubenskrieg zu führen, ich denke nur das dass beste Cam Programm nix nutzt wenn die Steuersoftware nicht richtig eingestellt ist. Bis jetzt wurde jedes Problem das Hausmeister hatte gelöst, aber von einem User gesagt wird das Programm ist nicht gut ohne sich Gedanken zu machen ob es nicht doch wo anders harkt.
    Mehr möchte ich dazu nicht sagen.


    Da gebe ich dir auch zu 100% recht wenn die Konfiguration der Steuerung nicht stimmt kann nichts ordentliches bei raus kommen.
    Wie gesagt ich hatte die NC-Datei auch ins USBCNC geladen und habe keine Fehler gehabt.


    Das alles und noch ein paar andere Kleinigkeiten haben mich dann auch veranlasst von NC-Easy / CncGraf auf USBCNC zu wechslen.
    Da ich aus der Industrie komme bin ich da schon relativ verwöhnt gewesen.


    Auch hier nochmal erwähnt CamBam mag nicht schlecht sein genauso wenig wie die anderen CAM-Programme in diesem Preis-Bereich.
    Es gilt zu unterscheiden für wen oder was wurde dieses Programm gemacht und entspricht es den Anforderungen.


    Ich für meinen Teil mache alles mit CAD dann ins CAM und von dort aus in die Maschine. Corel oder der gleichen sind für mich
    da gar kein Thema. Mag sein das es an der Vorschädigung meines Berufes zu tun hat. :D


    An alle die in diesem Thread mit diskutiert haben.
    ich finde man sollte jedem die Freiheit lassen zu benutzen was er möchte.
    Diskussionsfähig war das Thema auf alle Fälle. Wie man sieht kann man
    auch schlussendlich mit der Unterstützung und dem Know-How was jeder
    einzelne mitbringt ans Ziel kommen.


    Gruß
    Dieter

    Ich repariere alles solange ganz, bis meine Frau entscheidet,
    dass wir es wegen Überreparatur wegwerfen können. :thumbsup: