Macht ViaCad bei 2D-Export zu DXF keine echten Kreise sondern 27-Ecke?

  • Hallo Ihr!


    Je mehr ich in die Möglichkeiten von ViaCad eintauchen möchte, desto mehr Enttäuschung kommt auf bei mir :( :


    Wenn ich meine Cadzeichung über "model to sheet" in ein 2D-dxf exportieren möchte, bietet sich ja nur die Auswahl "Polylines (faster) an. Die anderen Möglichkeiten würden ja 3D exportieren und das kann ich zum 2,5D-Weiterverarbeiten fürs CAM (über 2D-dxf) gar nicht brauchen. So weit wäre das noch nicht schlimm, wenn ich nun nicht Folgendes entdeckt hätte:

    • Zeichnet man ausschliesslich in 2D, dann werden Kreise ins exportierte dxf-File auch rund hinein erzeugt
    • Zeichnet man aber in 3D (zB. einen Quader mit 2 zylindrischen Löchern drinnen), so kann man zwar auch ins dxf-File exportieren, der Kreis ist aber nach genauerer Betrachtung im CAM-Programm eckig. Es wäre doch sinnlos, ein 3D-fähiges Programm zu kaufen, um dann in 2D zeichnen zu müssen, damit man vernünftige dxf-Files erhält?

    Abgesehen davon ist es auch ein wenig mühsam, die etwa 27 Einzelteile entweder noch im Sheet von ViaCad oder im CAM zu joinen. Verwendete Version ist noch die v8, eventuell teste ich die V9 beta in den nächsten Tagen, erwarte mir aber da nicht allzu viel. Bin ich nur ein wenig müde und die Fehler liegen bei mir? Tipps und Hilfe erbeten,



    Liebe Grüße
    Heini

  • Ich antworte mir wieder teilweise selbst: Ich habe jetzt die V8Trial deinstalliert und nochmals neu installiert. Darüberhinaus auch noch auf einem anderen PC nochmals installiert und Beides probiert: Die 27-Ecke sind vorhanden, auf allen V8-Installationen, auf jeweils beiden PCs. Danach habe ich auf beiden PCs die letzte V9-Beta installiert: Die 27-Ecke sind dort auch vorhanden.


    Avanquest hat neuerdings die V9 für den 10.01.2014 angekündigt, allerdings hat schon deren 29.11.2013 nicht gestimmt. Mal schauen, aber derzeit schaut´s noch "mau" für mich aus.


    Liebe Grüße
    Heini

  • Hallo Heini


    Geh doch bitte einmal auf den Reiter "Bearbeiten" und dann auf "Auflösung ändern"
    Welche ist denn aktiviert? Ich nehme mal an im unteren Bereich.
    Falls das so ist, dann solltest du die höchste aktivieren.

  • Hallo Ihr Beiden!


    Vielen Dank für die Tipps. Leider ist es weder die Bildschirmauflösung, noch die Auflösungseinstellung im Register "Bearbeiten". Ich habe blöderweise ja in ViaCad ja noch die schöne Auflösung, dann aber nicht mehr im dxf, wenn ich es mit anderen Programmen weiterbearbeiten möchte.


    1. ViaCAD - hier passt noch alles -EDIT: Ich muss korrigieren, auch hier sieht man im Zoom die 27 Ecken - Foto kommt gleich.



    2. Dasselbe File in meinem Aspire (v4)



    3. Dasselbe Fil in Rhino (eine frische Trialversion):



    Man kann daher unschwer ersehen, dass das aus Viacad exportierte File fehlerhaft ist. Entweder bin ich schuld oder ViaCad. Mich wundert nur, dass das sonst noch nie jemand reklamiert hat, vor allem jene, die in 2,5D weiterbearbeiten und fräsen wollen?


    Lg, Heini

  • So, leider ist, wie schon im obigen Edit angekündigt, auch die Auflösung im Viacad-Sheet eckig:



    Die Auflösung ist "superfine", sowohl im Menübalken oben, als auch im Rechtsklick auf das markierte Objekt. Bleibt anscheinend nur mehr, als 3D in ein DXF zu exportieren. Blöderweise kann ich mit einem 3D-DXF nichts anfangen, denn das würde ja viele Linien haben, die mich in 2,5D stören und etwa so ausschauen:



    Außerdem sind sogar diese Kreise eckig, nur mit weniger Ecken (etwa 60 anstatt 27).


    Danke, Heini

  • Ja, aber leider im falschen 3D-Format. dxf werden ja in 2D ausgelagert. Diese hunderte störenden 3D-Linien sollen ja nicht mitexportiert werden! Selbst diese 3D-Linien sind Vielecke, Du brauchst in Rhino nur heranzoomen, dann siehst Du, dass jeder 3D-Strich an einer Ecke hängt.


    In 2D ist das Ergebnis halt bei mir sehr schrecklich. Exportiere mal als 2D und schau Dir dieses Bild an!


    Heini

  • Hallo Heini,


    Es liegt an deinen Voreinstellung. !!
    Alles was du da einstellst hat vorang vor allem anderen.


    Voreinstellungen Darstellungen Objekt Type dort stellst du einfach
    bei Kurve, Fläche, Volumenkörper sehr Hoch ein damit ist dein Problem
    dann behoben


    Dann unten in den Voreinstellungen Auflösungen benutzerdefiniert.


    Auch auf sehr hoch und Kurvenwinkel sowie Facettenwinkel auf 2.0


    Das sollte es gewesen sein


    Gruß
    Dieter

  • Hallo Dieter!


    Ich habe jetzt alle Deine Einstellungen gemacht und in den Voreinstellungen alles auf superfine gesetzt, auch die Cumstom Resolution. Das Ergebnis ist zwar viel besser, aber es sind noch immer Ecken. Jetzt sind die einzelnen Liniensegmente, die aus einem Vieleck einen Kreis simulieren, bei einem Kreis mit 30mm Durchmesser nur mehr etwa 2,7mm lang. Es ist halt die Frage, ob das dann beim Fräsen ins Gewicht fällt. Aber genau das wird ja bei Sketchup auch kritisiert.


    Anscheinend kann ViaCad keine echten Kreise? (ich meine damit nicht das Programm insgesamt, sondern nur die Exportfunktion 2D in "model to sheet"). Bei Dir müsste doch das auch sichtbar sein, wenn Du es im CAM oder in Rhino, Solidworks oder Ähnlichem mit Zoom anschaust?




    Lg, heini

  • Hallo Heini,


    ich weiß nicht wo genau deine Probleme herkommen mir würde noch die
    Grafikkarte über bleiben den ViaCad ist eigentlich ein genügsames Programm


    im Anhang mal ein 30mm Kreis aus Viacad exportiert und in CondaCam eingeladen.


    Öffne mal bitte den Kreis in deinem CAM



    Gruß
    Dieter

  • Dein Kreis im CAM (Aspire) ist bei mir perfekt rund! Das ist schon mal ein Super-Indiz, dass es nicht am CAM liegt, sondern bei mir oder meiner Viacadversion irgendwas noch nicht richtig eingestellt ist. Meine Grafikkarte ist eher modern (ATI 512Mb), mein PC ein Intel 8500.


    Möglicherweise liegt es daran, dass ich noch mit der Trialversion arbeite? Oder habe ich bei model to sheet "polylines (faster)" falsche Einstellungen? Allerdings habe ich da schon ziemlich alles probiert.


    EDIT: Wenn ich mit "FLAT" oder "Goraud" exportiere, habe ich wirklich perfekte Kreise, allerdings ist da der ganze 3D-Krimskrams mit dabei. "Phong" funktioniert nicht bzw. kann ich das damit erzeugte dxf weder in Rhino noch in Aspire importieren.


    EDITEDIT:
    Hier meine Einstellungen als "PolyLines (faster)". Hast Du das auch so?



    Heini

  • GELÖST!


    Ich bin ein Trottel! "Ignore Curves" war es. Das hatte ich bisher übersehen und jetzt, wo Du mich daraufstösst, genauer angeschaut. Der Kreis ist nun vollkommen rund - einerseits kann ich mich jetzt ordentlich über mich selbst ärgern, andererseits habe ich viel dazugelernt. Auch, dass Ihr hier sehr hilfsbereit und geduldig seid!


    Danke!


    Heini

  • Hallo Heini,


    Siehst du geht doch :thumbsup:


    Schön das du noch mal drüber gesehen hast.


    In deinem Beitrag wegen den Passstiften Tipp
    am Rande wenn du die Ecke mit der Maus eine
    ecke Markierst und dann dort die Taste C drückst
    dann wird dein WCS genau zur diese Ecke ausgerichtet


    Teste das mal bitte und drücke ruhig mal öfter die Taste
    C Dazu schalltest du dir einfach das Grid mit ein um genau
    zu sehen was passiert.



    Gruß
    Dieter

    Ich repariere alles solange ganz, bis meine Frau entscheidet,
    dass wir es wegen Überreparatur wegwerfen können. :thumbsup:

  • Hallo Dieter!


    Ja, jetzt geht es und ich werde heute besser schlafen als letzte Nacht :).


    Ich habe aber festgestellt, dass die Einstellungen unter "model to sheet" extrem buggy sind und nach mehrmaligem Hin- und Herschalten verschiedener Settings ViaCad zu spinnen beginnt. Es verwechselt dann die Einstellungen und reagiert genau verkehrt rum. Viacad neustarten oder auch PC-Abschalten nutzt da nichts, vermutlich müsste man da irgendeine Variablendatei löschen - oder, wie ich, ein wenig herumspielen, bis es wieder passt. Offensichtlich füllen sich da Stackvariablen und werden nicht immer ordnungsgemäss entleert bzw. falsch auf die Festplatte zurückgeschrieben. Daher hatte ich auch schlechte Ergebnisse bei manchmal richtigen Settings. Tipp an andere Leser: Hier nicht allzuviel rumspielen, dann kommen diesselben Fehler, wie ich sie hatte.


    Ich vermute aber, dass ich einfach ein Pech mit meiner Trial habe. Es kugelt noch irgendwo eine alte V6-Trial herum, die werde ich noch probieren - vielleicht ist sie weniger verbuggt.


    Danke für die Taste "C", ich hatte bisher den "Origin" der Arbeitsebene (workplane) immer umständlich übers Menü gesetzt. Mit "C" ist es natürlich schon viel komfortabler. Trotzdem muss ich aufpassen, dass ich die Kreise, wenn ich sie hinsetze, vorher auf einer Gridlinie hoovere. Wenn ich das vergesse, ignoriert Viacad gerne die aktuelle Arbeitsebene und die Kreise sind nicht auf dieser aktuellen Arbeitsebene, sondern irgendwo drunter, meist immer woanders. Naja, aber es funktioniert wenigstens jetzt. Bei mir schaut es oft so aus:



    Lg, Heini

  • Hallo Ihr!


    Ich schreibe hier über meine weiteren Fortschritte, damit andere, neue ViaCad-interessierte Anfänger es einfacher haben sollen. Ich hoffe, das passt so. In kleinen Schritten hat mir Dieter/DJ-Bino in den letzten Tagen via PN gute Details beigebracht, die ich durch Selbststudium erst viel später gefunden hätte (ich habe mich ja bis jetzt auch so schon krumm und dämlich über mich selbst geärgert :) )


    Eckige Kreise:


    Irgendwo in den weiten des Internet glaubte ich gelesen zu haben, dass man Export aus Viacad nach 2D ausschließlich über "model to sheet" machen soll. Das ist falsch, habe ich nun gehört: "So etwas machen manche anderen Profiprogramme so", aber in Viacad kann man direkt, ohne diesen Umweg, exportieren. Auch vom "Kanten ablösen" habe ich erstmals gehört, das in diesem Zusammenhang sehr nützlich ist.


    Lg, Heini