PET Filament Kampagne auf Indiegogo

  • Auf Indiegogo.com ist eine Kampagne für preisgünstiges PET-Filament gestartet worden.
    Leider sind erst etwa 9% der Zielsumme erreicht worden, aber es ist ja noch
    4 Wochen Restzeit. :thumbup: 
    Wir müssen die etablierten Firmen weiter unter Preisdruck setzen! 8) 
    https://www.indiegogo.com/proj…-filament-for-3d-printing
    Verarbeitung mit kaltem Bett und Hot-End von ca. 170 ° C. möglich.
    Unverträglichkeit kann ich noch keine Aussage machen.
    Mfg Erich

    Wir werden alle für dumm verkauft und von dem Erlös auch noch verarscht...
    Fründliche Gröten von de Nakendmoors ut`n swatten Moor

  • Danke für deine Rückmeldung Lukacs!
    Wie sind deine Erfahrungen mit dem/deinem Filament?
    Was hat sich bei dir als sinnvoll herausgestellt? (Heatbed)
    Von solchen Aussagen "lebt" ein Forum!
    Mfg Erich

    Wir werden alle für dumm verkauft und von dem Erlös auch noch verarscht...
    Fründliche Gröten von de Nakendmoors ut`n swatten Moor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von chris-nobody ()

  • Hallo Erich
    Üblicherweise heize ich den Extruder etwa auf 190° und das Bett auf 60° damit funktioniert es eigentlich gut. Sprich kein Warping. Die Erfahrungen sind OK. Ich habe aber gar nichts getuned am System. Von dem her kann ich dazu nicht viel sagen. Ich brauche es vorallem für Teile mit höherer Festigkeit, da ist das Aussehen meist auch kein Thema.


    Gruss Lukacs

  • @ Wusel38
    Beispiel ABS-Granulat wird mit ca. 4Euronen/kg gehandelt, gezogenes Filament mit
    ca. 25 Euronen.
    Das steht meiner Meinung nach in keinem Verhältnis zur industriellen Fertigung :!: 
    Deshalb unterstütze ich auch kleine Firmen aus Venezuela. :D 
    Mfg Erich

    Wir werden alle für dumm verkauft und von dem Erlös auch noch verarscht...
    Fründliche Gröten von de Nakendmoors ut`n swatten Moor

  • @ Wusel38
    Beispiel ABS-Granulat wird mit ca. 4Euronen/kg gehandelt, gezogenes Filament mit
    ca. 25 Euronen.
    Das steht meiner Meinung nach in keinem Verhältnis zur industriellen Fertigung :!: 
    Deshalb unterstütze ich auch kleine Firmen aus Venezuela. :D 
    Mfg Erich

    Achso, da sieht das schon anders aus. Da würde ich auch gucken wo ich was günstiges her bekomme.
    Gruß

  • Ich möchte allen Forenmitgliedern anraten die Zeilen aufmerksam zu lesen!
    (leider in Englisch)
    http://3dforged.com/ivan-arein…able-3d-printer-filament/
    Der aufgeführte Kilowatt-Preis ist nur möglich, wenn dem Energiepreis
    keine Fantasiegehälter für Schmarotzer (Aufsichtsräte und Manager von monopolistischen kr.. Vereinigu..)
    und Altersabsicherung für abgehalfterte Politiker hinzugerechnet wird. ^^ 
    Aber in ".. schland" freut sich ein Wirtschaftsminister über sprudelnde
    unsoziale Energiesteuer -Beträge :!: 
    Betriebe werden zu Lasten der privaten Verbraucher entlastet.
    In diesem Sinne bleibt schön unbequem. :D 
    Mfg Erich

    Wir werden alle für dumm verkauft und von dem Erlös auch noch verarscht...
    Fründliche Gröten von de Nakendmoors ut`n swatten Moor

  • hallo,


    erschreckend, die Filamentpreise,


    ich sehe da Handlungsbedarf,


    erste Tests mit sind aber bereits gelaufen....meine Extruderlinie hat es nicht geschafft, das extrudierte Filament schnell genug zu ziehen...12m/min war leider ende...Extruder lief auf ca 8%...
    der Boden war voll mit Filament...Durchmessertoleranz 3,5 bis3,6...Bandabzug auf 100% zu langsam....1,85 gar nicht mehr versucht......Rollenaufwickler zu ungenau.....Düsendurchmesserzu groß.....Wasserbad mit 4m viel zu lang.....
    todo-liste steht..... einige merken es beim einkauf, das ich wieder baue......


    aus Testgründen nen Renkforce Rf1000 bestellt....Lieferzeit wie immer bei Conrad nicht planbar.....


    zwischenzeitlich nen neuen Bandabzug, Rollenabzug, Extruder, Aufwickler und Werkstattraum in arbeit.....



    @ chris
    Erich,
    15$ pro Kilo wird ungefähr dasLevel werden......
    in Deutschland sind die Recyclingpreise bei ca 2,5€ netto für die verschiedenen Materialien, und die Granulate kosten ca 3€ aufwärts......
    wer die zu durchmessergenauem Filament formt muss mit Zugewinn ca 10-12 € Euronen nehmen...
    Hobbyspritzer schaffen diese Durchmesser nicht zu halten und daher wird das exacte " lauffähige" Material immer teuer sein...
    Preissenkungen bei KU sind nicht zu erwarten....(Erfahrung der letzten Jahre)...



    Resume..
    Auslandslieferungen sind immer nur kurzfristige Lösungen....



    Gruss aus meinem neuen Wohnsitz im Havelland ...(mit ein Grund für die seltene Anwesenheit hier)


    Udo

  • Hallihallo!


    Welchen Vorteil hat PET gegenüber PLA? ?(


    Bei PLA gefällt mir nicht nur, dass es gutmütig in der Verarbeitung ist, sondern vor allem, dass es aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird. PET wird wieder aus Erdöl hergestellt, auf dessen Nachwachsen wir vermutlich noch einige Millionen Jahre warten dürfen... Auch bei den physikalischen Eigenschaften fehlt mit irgendwo der entscheidende Vorteil. Ist es also nur der Preis, der euch hier lockt? Wäre es nicht sinnvoller, jemanden zu unterstützen, der hochwertiges PLA-Filament zu attraktiven Preisen herstellt?


    Was mir noch fehlen würde, wäre adäquater Ersatz für ABS. Da würde ich mir wünschen, dass man PLA noch etwas "pimpt" und die Erweichungstemperatur raufsetzt - abgesehen von 2 Produkten, die ich jetzt kenne, wo dieses schon der Fall ist. Dann bräuchte ich nur dieses eine PLA 2.0 ...


    Gruß


    Markus

  • Hallo Markus,


    ich kann mich hier deinen Aussagen nur anschließen. !!
    Ich bin bestimmt kein BIO oder ÖKO Fanatiker..... aber
    auch ich verwende ausschließlich nur PLA. Zum einen weil
    es Biologisch ist damit schon bei der Herstellung klar ist wie
    es einmal enden wird.


    Ich Verzichte auf ABS aus dem Grunde weil dieses auf Erdöl
    basiert und sich nicht wieder regenerieren lässt. Dazu kommt
    das die Verarbeitung gewisse Risiken birgt die ich weder mir noch
    meiner Familie antun möchte.


    Ja ich benutze auch Lego und der gleichen welche aus ABS hergestellt werden.


    Ich fände es halt nur besser wenn wir Privatkunden nicht auch noch anfangen
    unsere Umwelt ( Familien ) zu schädigen. ! Und das nur weil wir ein wenig spielen
    wollen.


    Ich denke, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird bis PLA auch mit höheren
    Temperaturen klar kommt. Ich benutze PLA auch für Mechanische Bauteile wo
    keine große Hitzeentwicklung stattfindet. Ansonsten verwende ich die 2 PLA
    Sorten die schon angesprochen wurden.



    Viele Grüße
    Dieter

    Ich repariere alles solange ganz, bis meine Frau entscheidet,
    dass wir es wegen Überreparatur wegwerfen können. :thumbsup: