CamBam, mit Cambam erstelletem G-Code Fährt die Fräse alle Linien 2 mal ab??

  • Hallo hier Doc,


    war schon lange nicht mehr da. Wünsche erst allen mal einen guten Übergang und ein erfolgreiches 2015.


    Ich bin dabei mir Aufkleber herzustellen. Ich möchte das ganze mit einem Schleppmesser realisieren. Die ersten Dateien sind fertig als DXF Files Vektirisiert und eigentlich super gut. Musste mich wieder ein wenig in die Materie einfuchsen und habe dazu wieder Lazycam benutzt. Die letzten Ergebnisse waren dann auch brauchbar. Das ganze habe ich dann auch in CamBam versucht. Das hat auch funktioniert und eigentlich gefällt mir das Ergebniss mit CamBam besser. Allerdings fährt CamBam im Gravieren Modus immer alle Wege 2 mal ab. Das ist nicht das richtige für ein Schleppmesser. Zur Zeit sitzt in der Spindel noch ein gefederter Kugelschreiber, mit dem ich dann alles erst mal probiere. In CamBam stehen die "Tiefe Zustellung" auf Null und es gibt nur eine Endtiefe für Z (-0,4). Nun habe ich gelesen man solle alle Linien in Polylinien umwandeln. Allerdings sind die Striche alle miteinander verbunden, es sind keine offenen Linien dabei. Es geht ja auch ganz einfach mit Lazycam. Wie bekomme ich CamBam dazu die Wege nur 1 mal abzufahren?


    Zweitens habe ich eine Frage zur Installation von Mach3 unter Win7. Die Installation bricht immer mit einer Fehlermeldung ab weil eine Datei nicht geöffnet werden kann. Lösung vielleicht eine neuere Version probieren? Damit könnte ich mir den Cutviewer sparen. Mit Mach3 kann man auch simulieren.


    Grüße an euch Doc

  • Hallo
    wahrscheinlich hast du 2 Linien übereinander liegen.
    Lade die Zeichnung noch einmal neu in CamBam ein, markiere alles und Wandel die Zeichnung in Polylinien um.
    Jetzt klickst du eine Linie doppelt an und ziehst ein knoten bei Seite dann kannst du die untere linie sehen.
    Wie du die doppelten Linien weg bekommst weiß ich im Moment nicht, du kannst dich aber im CamBam forum anmelden um eine genaue Beschreibung zu bekommen.
    http://cambam.pixelmaker.eu/pages/
    Gruß

  • Hallo Wusel,


    du hast Recht. Wenn ich in CamBam den kompletten Schriftzug in Polylinien umwandle, ist es so, daß ich von jedem Linienfragment 2 übereinander liegen habe. Wollte mal den DXF File öffnen, habe aber derzeit kein Prorgamm gefunden was das kann. Bin momentan auf dem Sprung. Alles weitere ab Donnerstag. Es kann ja nur so sein, das im DXF File schon 2 Linien übereinander liegen. Oder CamBam interpretiert das was falsch?


    Der G-Code von Lazycam wird nur einmal abgfahren.


    Doc

  • Es kann ja nur so sein, das im DXF File schon 2 Linien übereinander liegen. Oder CamBam interpretiert das was falsch?


    Hallo Doc!


    Schön, wieder von Dir zu hören. Das mti den 2 Linien übereinander passiert meistens schon beim DXF-Export im CAD-Programm. Wenn man zB. einen Quader in 3D zeichnet, ihn dann als Grundriß anzeigen lässt und dann exportiert, liegen zwei Linien übereinander. Die teuren Programme können das vermeiden, bei kleineren, billigeren oder Gratis- 3D-CAD-Programmen kann man da oft nur tricksen, zB. einen "Schnitt" herstellen, also zB. vom Kreuzriß aus die ungewünschten doppelten Linien löschen. Oder man zeichnet in 2D.


    Lg, Heini

  • Hallo Heini,


    wir sind wieder da. Zurück vom Silverster feiern. Ja ich muss mal wieder reinhören. O.K., das ich mir die doppelten Linien irgendwo auf dem Weg den G-Code zu erstellen eingefangen habe ist klar. Der Werdegang ist der, Corel Photopaint ein jpg geöffnet mit dem Schriftzug den ich aus Folie schneiden will. Den Schriftzug Buchstabe für Buchstabe mit dem Zauberstab markiert, zum Objekt gemacht, Gruppiert, Copiert. In eine neue Datei (leeres Blatt) eingefügt. Als Jpg abgespeichert. In Adobe Illustrator geöffnet und den Radius verändert (Biegung passte nicht. Wieder als jpg gespeichert. Mit Vector Magic vektorisiert und als dxf File gespeichert. Dann entweder in CamBam oder Lazycam geöffnet.


    Hallo Wusel,


    ich habe nach einem Plugin für CamBam gesucht was die Funktion eines reinen Folienschneidens automatisch untestützt. Habe aber nix gefunden.


    Ich tüftel jetzt mal weiter.


    Doc

  • Hallo
    lass mal das Gruppieren weg, die Zeichnung oder was auch immer als DXF exportieren.
    Bei mir sind die Export Einstellungen bei Corel Draw11
    Exportversion/ Autocad 2000
    Exporteinheit/ Millimeter
    Text Export als/ Kurven
    Bitmap Export als/ JPG
    Alle Linien kannst du nach dem öffnen in CamBam zu einer Linie verbinden.
    Ich hab mich eben vertan, hier jetzt die richtigen links,


    Das Script findest du hier,
    http://cambam.pixelmaker.eu/pa…ngen/skripten-fuer-cambam


    Und Plugins hier
    http://cambam.pixelmaker.eu/pa…ngen/plugins-ab-version-n


    Musst dich aber anmelden und kostet auch nix extra, alle Plugins und Erweiterungen sind Kostenlos.
    Fragen werden sehr schnell beantwortet, es gibt auch viele Anleitungen zu den Plugins
    Gruß

  • Hallo hier Doc,


    das Thema mit den 2 Linien übereinander ist erledigt. Man kann ganz einfach die nicht benötigte 2. Ebene links im Bearbeitungsfenster löschen. Danach funktioniert das verbinden der einzelnen Linien sofort. Was mit der Option Gravieren nicht funktioniert, ist das verändern der Fräsreihenfolge. Aus Sicherheitsgründen will ich die Teile der Buchstaben die ein inneres Teil haben (z.B. A,O,kleines e usw.) zuerst Cutten. Ich habe im Modus Gravieren die Fräsreihenfolge verändert. Allerdings reagiert CamBam darauf nicht. Mit dem Modus Profil geht es. Dann ist der erzeugte G-Code richtig so wie er sein soll. Das dazu.


    Gibt es eine Option unter Mach3 den Offset für das Schleppesser einzustellen? Man sagte mir das mal.


    Was ist mit meiner Frage nach Mach3 installieren unter Win7? Hat das schon jemand gemacht.


    Doc

  • O.K.,
    den Eintrag Offset im Script habe ich gesehen für die Einstellung des Schleppmessers. Noch eine Allgemeine Frage, entweder ich habe ein Anpassungsproblem, oder mein Verständniss für die Sache CNC Fräsen ist noch nicht soweit ausgeprägt.


    Ich habe in Cambam, aber auch in Lazycam den Umstand, das die Maße die ich für die Größe des Objets eingebe, meistens X oder Y mit der Option Proportionen beibehalten nicht mit der wirklichen Größenangabe in mm übereinstimmt. Der Schriftzug den ich im moment teste ist 420mm in der X Ausdehnung. Um die zu erreichen muss ich in CamBam 515mm eingebn um auf die 420mm zu kommen. Übersehe ich da etwas oder woran liegt das?


    Doc