Drama Nullpunkte

  • Hallo zusammen,
    ich bin neu hier im Forum, das Thema CNC beschäftigt mich seit Jahren, rudimentär hatte ich das auch mal im Studium, allerdings auf Dos-Basis an 386ern oder 486ern.
    Letzte Woche kam ich mit einer Cut2500 von CNC-Haase meinem Traum ein ganzes Stück näher, den Problemen jedoch auch.
    Als Steuerungssoftware läuft WinPC-NC usb. Referenzfahrt, Parken, manuelles Fahren kein Problem. Aber das richtige Einstellen der Nullpunkte lässt mich langsam verzweifeln.
    Die Einstellungen habe ich sowohl manuell, als auch mit dem Werkzeugtaster probiert. Z-max. Tiefe, Z-Null als Nullpunkt der Werkstoffoberfläche, Messung der Werkzeuglänge über Taster, Sicherheitsabstand liegt derzeit bei 3mm.
    Bei der Einrichtung hatte ich mich an das Handbuch von WinPC-NC usb gehalten und auch schon fleissig Foren durchsucht und Tutorials mir angsehen, aber immer dann, wenn man glaubt es geschafft oder verstanden zu haben funktioniert es gerade überhaupt nicht mehr.
    Resultat: Entweder der Dummy-Fräser wird mit Brachialgewallt auf die Opferplatte gerammt, oder er fährt in mehreren Zentimenter Höhe über das zu bearbeitende Material. ?(


    Da das Problem bekanntlich vor dem Computer sitzt, liegt das Problem bei mir. Ich würde mich freuen, wenn mir hier bei der Lösung des Problems helfen könnte. :)


    Vielen Dank


    Gruß


    Marc

  • Hallo Mark.


    Ich habe WinPC-NC Pro............wenn Du willst , ruf mich an , dann können wir D eine Einstellungen überprüfen , oder Du instalierst "TeamViewer" und Du kannst dann von meiner Einstellung auf Deinem Monitor Fotos machen..............kannst auch sehr spät abends anrufen , bin ne "Nachteule"...........


    gruß Erwin (xxxxxxxxx);)


    edit by red: Nummer entfernt. Bitte sowas per PN

    haben und nicht brauchen ist besser , als brauchen und nicht haben8)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von red_cbr600f ()

  • Man muss den Nullpunkt als erstes ohne geladene Datei setzen. Dieser Nullpunkt wird dann übernommen wenn man eine neue Datei geladen hat. Ändert man den Nullpunkt bei geladener Datei bleibt der für diese Datei erhalten und auch für die nächste Datei die geladen wird wenn da nicht vorher schon der Nullpunkt geändert wird.
    Der Nullpunkt wird also immer für die Datei abgespeichert und ist beim nächsten laden wieder richtig gesetzt.


    Man muss aber beim enden mit nein antworten bei der Frage nach speichern. Sonst wird dieser Wert als Default übernommen. So wie beim einstellen ohne geladene Datei.


    Man muss da also etwas aufpassen.


    Gruß
    Werner

  • Hallo Marc ,


    habe jetzt die Werkzeuglängenmessung mit Laserlichtschranke eingerichtet..............zuerst verhielt sich die maschine wie bei Dir beschrieben , nach 1,5Std. Einstellungen und Probieren , läuft jetzt alles , wie es soll.................
    Einfach noch mal anrufen , ud per teamViewer kannst Du dann die Einstellungen übernehmen.......................


    Gruß Erwin ;)

  • Ich, als Anfänger, kenne die Problematik auch... :)


    Mir hat einfach ein bisschen Übung und Routine geholfen. Da ich meistens nur so "Deko-Zeugs" fräse, ist mir DIE Genauigkeit, wie sie im Maschinenbau verstanden wird, eigentlich egal. Ich messe meinen Z-Nullpunkt einfach manuell, mit einem Stück Papier, das ich unter den Fräser halte und hin und her bewege, bis es beim Runterfahren einklemmt. Das reicht mir für Holz, Multiplex und Forex-Platten. Danach setze ich den Wert als "Z-Null" und sehe, wie die Maschine sofort auf die Sicherheitshöhe fährt.


    Ein weiteres Problem, warum die Maschine brachial in den Tisch fährt kann auch die "umgedrehte" Z-Achse sein. Auf diese Einstellung muss man beim Erstellen der Datei in deinem CAM-Programm achten. Es kann da nämlich passieren, dass dein Programm quasi von unten gefräst wird, deswegen fährt die Maschine erst mal unter den Nullpunkt, in der Absicht, sich dem Nullpunkt von unten zu nähern. Um das zu vermeiden, setze ich den Nullpunkt erst mal in ca. zwei Zentimeter Abstand von dem Werkstück und starte das Programm. Diesen Fehler erkennt man dann sofort.