Spindeln blockieren

  • Hallo,
    Meine Fräse läuft im Prinzip sehr gut, nur stoppen manchmal die Motoren abrupt ab. Nicht alle gleichzeitig. meistens bemerke ich es an der Z-Achse.
    Wenn ich z.B. an der z-Achse den Nullpunkt einstelle und mein Programm starte, fährt sie normal 5mm über Null und startet dort die Spindel.
    Ab und zu fährt sie dann halt nicht die 5mm hoch sondern irgendwie ruckartig nur 2,4mm.
    Auch wenn ich nach dem referenzieren manuell per Eilgang in die Mitte fahre läuft sie zum manchmal nicht "sauber aus" sonder stoppt auch so abrupt.
    Hab irgendwie die Rampeneinstellung im Verdacht hatte aber keinen Erfolg mit anderen Einstellungen.
    was könnte hierfür noch die Ursache sein. ich weiss bald nicht mehr was ich noch probieren soll.
    Ich hoffe ich hab es einigermaßen verständlich beschrieben
    Ich verwende Mach3 mit der Pokeys 57CNC Steuerkarte
    Schrittauflösung hab ich 1/32 eingestellt (Z-Achse 1/16)

    mfg Tobi

  • Also du meinst die Geschwindigkeit oder. Die habe ich gerade bei 3000mm pro Minute stehen.


    Mechanisch würde ich fast ausschliessen da die maschine von einem Profi gebaut und genau justiert wurde.
    Aber ich schau auch mal danach.


    Ich hab die Geschwindigkeit mal höher gestellt auf 6000mm. Da hatte ich dann schrittverluste.
    Obwohl ich in meinem programm nur mit 1200 mm vorschub gefahren bin:(
    Versteh ich nicht.


    Bringt es was wenn ich die auflösung ändere z.b. Auf 1/16 oder hat das nix damit zu tun?


    Mfg und danke schonmal

  • Hallo Tobi,


    geh auf 1/8 Step und das auch an den Endstufen bitte so einstellen. Ob nun ein Profi die Maschine gebaut und justiert hat oder nicht, durch Transport, Temparaturunterschiede usw. kann sich immer etwas verstellen.
    Ob die 6000mm/min oder 3000mm/min für Deine Maschine realistisch ist, kannst Du jetzt nur durch Testen feststellen. Geh mit den Geschwindigkeiten deutlich nach unten und versuch Dich an die höhere Geschwindigkeit
    heranzutasten. Mit 1/8 Step hast Du mehr Kraft auf den Motoren. Die Erklärungen dazu kannst Du hier im Forum, oder über Google finden. Die Kraft der Motoren lässt mit steigender Auflösung deutlich nach.
    Die Anfahr- und Stoprampen sind auch noch wichtig. Allerdings kenne ich mich mit Mach3 nicht aus und kann Dir da keinen Tipp geben.
    Jedenfalls je steiler die sind, um so eher kann es beim Anfahren und Stoppen zu Schrittverlusten (auch blockieren der Achsen) kommen.
    Leider kann ich hier nicht sehen was für Führungen und Antriebsspindeln (Trapez oder KGS?) Du verwendest.


    Gruß Klaus

  • Hallo Klaus


    Ich werd es so mal testen.


    An die Temperaturunterschiede hab ich auch schon gedacht.


    Es sind Kgs 20x10 an x und y verbaut, an z 16x5.
    Motor an y 6,0 A
    Motor an x und z 4,2A



    Mit den rampen hab ich auch schon ewig rumgespielt und probiert.


    Ich probiers mal mit 1/8 und schau was geht, sobald ich wieder ausm Urlaub zurück bin.



    vielen Dank für deine Ratschläge und Infos


    Gruß Tobi

  • Hallo,


    ich wollte nur mal eben meine Fortschritte vermelden.


    Hab ewig an den Einstellungen rumprobiert und getestet, hab aber das Problem nicht lösen können.


    Irgendwo hab ich mal gelesen das man evtl. mal den Pc wechseln soll, da er möglicherweise irgendwelche falschen Signale sendet.


    Hab dann erstmal von Lan auf Usb gewechselt und siehe da. Alles gut


    Hab es richtig provoziert aber hatte keine Blockierungen mehr.


    Momentan auf 1/16 Schritt mit 6000mm Vefahrgeschwindigkeit..


    Danke nochmal an alle


    Gruß Tobi