Werkzeuglängensensor Skript

  • Hallo Community,


    mein Name ist Richard und ich bin am verzweifeln bezüglich des Skripts für das Längenvermessen.


    Ich hab im Forum ein Skript in diesem Beitrag (Mach 3 Probe G31 reagiert nicht wie erwartet) entdeckt und bei mir getestet.


    Soweit läuft es auch ganz gut, bis die Z-Achse im Eilgang zur Startposition für das langsame anfahren fährt.
    Ab da an verfährt die Maschine in X, Y und Z weiter von den definierten werten weg.


    Wo liegt der Fehler?


    Bitte um Hilfe


    Vielen Dank


    Mit freundlichen Grüssen
    Richard

  • Hallo
    habe mal dieses getestet Heute.
    Funktioniert bei mir einwandfrei!
    Bastele gerade einen eigenen Screen mit Mach Screen, Morgen mal weiter testen!
    Das User DRO hab ich weggelassen brauch man nicht sollte also auch mit anderen Screen klappen.


    CurrentFeed = GetOemDRO(818) 'Get the current feedrate to return to later
    PlateThickness = 10 'Z-plate thickness DRO
    'PlateThickness = GetUserDRO(1151) 'Z-plate thickness DRO


    If GetOemLed (825)=0 Then 'Check to see if the probe is already grounded or faulty
    DoOEMButton (1010) 'zero the Z axis so the probe move will start from here
    Code "G4 P2" ' two second delay
    Code "G31Z-20 F100" 'Z goes down a max of 20mm at 100/min


    While IsMoving() 'wait while it happens
    Wend


    ZProbePos = GetVar(2002) 'get the axact point the probe was hit
    Code "G0 Z" &ZProbePos 'go back to that point, always a very small amount of overrun


    While IsMoving ()
    Wend


    Call SetDro (2, PlateThickness) 'set the Z axis DRO to whatever is set as plate thickness
    Code "G4 P0.25" 'Pause for Dro to update.
    Code "G0 Z20" 'retract Z to 20
    Code "(Z axis is now zeroed)" 'puts this message in the status bar
    Code "F" &CurrentFeed 'Returns to prior feed rate
    Else
    Code "(Z-Plate is grounded!) " 'this goes in the status bar if aplicable
    Exit Sub
    End If


    MFG Peter


    HiddenScript.zip

  • Hallo, bin neu im Forum und habe eine Frage die zu diesem Thema passt, zumindest glaube ich das der Ersteller das selbe Verfahren nutzen möchte. Da ich meine Werkzeuge in den Aufnahmen oft wechsele möchte ich wie folgt verfahren.


    1. Werkzeug 1 einspannen und Werkstück 0 ankratzen.
    2. selbes Werkzeug vermessen um den Offset zwischen Werkzeug 0 und wzl Sensor 0 zu definieren.
    3. den fräsvorgang beginnen bis ein werlzeugwechsel ansteht.
    4. neues Werkzeug einspannen und vermessen. Also den Unterschied zwischen Werkzeug 1 und 2 als Offset in z übernehmen.
    5. weiter fräsen.

    Den wzl Sensor würde ich gerne irgendwo fest auf dem Tisch belassen.


    Hat jemand so ein Skript parat oder kann einen Tipp geben ?


    Vielen Dank euch allen.