Bedienpanel für Eding-CNC

  • Deshalb hat man hier von mir die letzten Monate auch wenig gesehen, war zu sehr mit werkeln beschäftigt. :D


    Das Gehäuse beherbergt nen 19" 4:3 Touchscreen-PC Mit Dual-Core 1.8 GHz Atom CPU den ich günstig als Leasingrückläufer ergattert habe. Mit ner neuen SSD ist der jetzt richtig flott unterwegs.


    Dann werkelt noch ein kleiner Arduino Micro drin rum, der als HID-Device über USB angebunden ist und die Benutzertasten handelt.


    Das Panel ist irre praktisch - ich frag mich, warum ich das nicht schon früher gemacht hab, möcht es echt nicht mehr missen.


    Die Steuerung und die Leistungskomponenten sind natürlich im Schaltschrank untergebracht.


    Grüße Markus

  • Antwort auf eine PN von Basica bezüglich der Implementierung von Feed- und Speedoverride mittels Potis

    (schreib ich hier mal für alle, da es evtl für andere auch interessant sein könnte):


    Wie schon geschrieben verwende ich das iCNC600 Board. Das iCNC600, CNC760 und die CPU5B vom Bert haben analoge Eingänge.
    Da lassen sich Potis anschließen die dann in der Steuerungssoftware auf die Funktionen Feed- und Speed-Override gemapped werden können.


    Wenn Du die CPU5A hast wird's schwierig. Mit nem Arduino könntest Du Potis an Analogports auf Tastatureingaben legen.

    Die Tastenshortcuts dafür wären:


    void cnc_FeedInc() {

    Keyboard.press(KEY_LEFT_CTRL);

    Keyboard.press('F');

    }


    void cnc_FeedDec() {

    Keyboard.press(KEY_LEFT_CTRL);

    Keyboard.press(KEY_LEFT_SHIFT);

    Keyboard.press('F');

    }


    void cnc_SpeedInc() {

    Keyboard.press(KEY_LEFT_CTRL);

    Keyboard.press('S');

    }


    void cnc_SpeedDec() {

    Keyboard.press(KEY_LEFT_CTRL);

    Keyboard.press(KEY_LEFT_SHIFT);

    Keyboard.press('S');

    }


    Darüber kannst Du dann die Geschwindigkeit steuern. Allerdings fehlen Dir für eine Regelung dann noch die Feedbackparameter der aktuellen Werte von Feed- und Speed in der Eding Software. Das Einzige, wie Du an diese Werte kommen kannst, das mir einfällt, wäre folgendes:


    Du könntest den Arduino mit Deinem PC über ne serielle Schnittstelle kommunizieren lassen und Dir eine kleine Exe programmieren, die über die cncapi.dll diese Werte ausliest und bei Änderung an den Arduino überträgt.


    Ist zwar ein ziemlicher Aufwand, könnt aber so funktionieren. :)

    Grüße


    Markus