DXF Dateien

  • Standard-Austauschformat für 2D-Daten ist immer DXF 2000-2002 ASCII Format. Diese Daten kannst du mit wirklich jedem (auch älteren) CAD/CAM Programm öffnen.


    PS: bei Fehlern liegt dies oftmals an Splines oder einem Nullpunkt jenseits von gut und böse. Auch diverse Layer-Einstellungen können zu Fehlermeldungen führen. In diesem Fall am besten die Zeichnung bereinigen -> unbenötigte Layer löschen, Splines zu Polylinien umwandeln, checken ob doppelte/überlappende Konturen vorhanden sind und ob die Konturen vollständig geschlossen sind. Viele dieser Aufgaben übernimmt Cut2D zwar beim Import, wenn die Zeichnung jedoch "sauber" gezeichnet ist, kann man die Import-Fehler drastisch reduzieren.

  • Hallo!


    Das kann dir keiner so genau beantworten. Weil es zig Versionen von DXF gibt mit verschiedenen Dialekten.
    Sind Arcs enthalten oder gar Splines, oder Texte als Texte oder Schraffuren oder, oder, oder...


    Viele Programme können beim DXF exportieren unter Optionen noch einiges definieren. Evtl. eine ältere DXF-Version speichern oder einige Spezialitäten abwählen.
    Dann werden z.B. Texte als einfache Linien abgebildet.


    Das mußt du in deiner Konfiguration selber testen. So viel Programme die DXF exportieren hat man ja meistens nicht.


    Jan