aspire 8 serienfertigung ala fräsewege multiplizieren

  • hi



    ich habe ein 5x15cm werkstück das mit diversern fräsewegen bearbeitet wird. jetzt möchte ich das ding bzw. die aufgabe in die länge und breite multiplizieren


    wenn ich jetzt also die zeichnung multipliziere und die einzelnen fräsewege neu berechnen lass würde die fräse jede einzelne fräseban durchgehen anstatt den job bei werstück1 zu erledigen und dann den job bei ws 2 zu erledigen usw.


    also werkstück1 fräselinie1 dann WS2 FS1 dann WS3 FS1 usw. anstatt: ws1 fs1,2,3,4,5.. dann ws2 fs1,2,3,4,5.. verständlich?) ojee


    ich will also das der gesammte job gemacht wird, dann weiter nochmal der ganze job, dann weiter usw.



    (ich schätze für fachkundige ist das verständlich ,entschuldige mich aber dafür es nicht einfacher bechreiben zu können grad!)





    also habe ich versucht alle getrennten fräseaufgaben der multiplizierten jobs zu MERGEN und kürzerster weg angeklickt. das ist zwar schon besser, er macht aber immernoch nicht einfach job für job für job, sonder fährt teilweise nicht nachvollziehbare umwege.


    wie bekomme ich das hin, das ich den selben job (der aus verschieden fräsewegen besteht) so zu vervielfeltigen, das job für job komplet erledigt wird, anstatt wild durcheinander gefahren wird, ein teil hier ein teil da gefräst wird...



    lieben dank bitte um hilfe)

  • Hallo,


    Warum so kompliziert ??
    einmal alles so programmieren wie du es willst also ein Job mit deinen
    Parameter.


    Dann das Nesting im USBCNC verwenden. Geht schnell und simpel.


    Aspire unterscheidet noch nicht ob du alles mit einem Werkzeug bearbeitest
    oder mit mehreren Werkzeugen. Wenn du alles mit einem Werkzeug erstellst
    ist es bestimmt gut jeden Job komplett fertig zu machen als hin und her zu
    fahren.


    Gruß
    Dieter

    Ich repariere alles solange ganz, bis meine Frau entscheidet,
    dass wir es wegen Überreparatur wegwerfen können. :thumbsup:

  • NESTEN in USBBNC ghet nicht.


    ich muss es im aspire machen und merged toolparth (vereine werkzeugweg) plus option MERGE BY PART + BOTTOM TO TOP hat auch nichjt die reihenfolge wie meine orginal unverbundenen werkzeugwege in richtiger reihenfolge angelegt :cursing:



    meine werkzeugwegenreihnfolge soll strikt eingehalten werden und trotzdem JOB für JOB serienfertigung


    WIEGEHTDAS!!!!????!?!!!!))))

  • Hallo!


    Ich habe durchaus Verständis für Leute mit Rechtschreibproblemen.
    Aber abwechseln nur Kleinschrift und dann nur Grossschrift ist frech und unhöflich. Wenn du Hilfe möchtest solltest du dir einen anderen Ton angewöhnen.
    So etwas

    Zitat

    WIEGEHTDAS!!!!????!?!!!!))))

    bedeutet: Schreien.
    Und anschreien lassen müssen wir uns hier nicht.


    Gute Besserung
    Jan

  • Hallo,
    mal meine Sicht ....ich hoffe ich habe das Problem richtig erkannt.


    Werkstück 1 auf Layer Werkstück 1 legen in Aspire dann Werkzeug und Art der Bearbeitung wählen alles unter Namen Werkstück 001
    Werkstück 2 auf LayerWerkstück 2 legen .......................................................................................................002
    usw.
    Dann alles in einen G-Code schreiben nicht einzeln ausgeben, dann sollte jedes Teil fertig bearbeitet werden.


    MFG Peter

  • Hallo !
    Ich habe mal schnell eine Zeichnung mit 3 verschiedenen Werkzeugen in Aspire erstellt , diese Datei mit PP für EdingCNC gespeichert und mit Dem Eding abgearbeitet.
    Dann habe ich nochmal die Datei geladen und "Nesting" ausgeführt.................Du kannst dann auf der linken Seite einstellen , wieviel mal das Werkstück gefräat werden soll
    Es wird (ich hatte 16 mal Duplizieren lassen) jedes Werkstück mit allen Werkzeugen abgearbeitet..............also genau wie Du es haben willst ;-)


    Gruß Erwin

  • hi


    lieben dank.


    ich habe halt 10 layers pro werkstück und alles habe eine andere abtragtiefe etc. ich kann das jetzt doch nicht alles auf ein layer legen und dann neu berechnen lassen, ..würde ja irgendwas mit nur 1er tiefe werden.. wie meinst du bitte 1 layer??



    nesting probier ich jetzt mal, geht bei mir allerdings nur im aspire, das usbcnc kanns nicht!




    meld mich nochmal, danke mal!


    lg

  • Hallo


    die Antwort kann immer nur so gut oder genau sein wie die Frage gestellt ist!
    Leider kennen wir Dein Werkstück nicht und die erforderlichen Werkzeuge auch nicht!


    Wenn das Werkstück 10 Layer hat ist doch o.k. dann 001 bis 010 eben und das zweite 011 bis 020 usw. bei Mach 3 würde das dann so abgearbeitet werden.


    Gruß Peter

  • hallo


    well, ich glaub mit aspire geht das nicht.... so absurd das ist


    das problem mit nesting ist folgendes: ich habe das werkstück alle 125mm mit schrauben befestigt. aspire nesting lässt mich aber nicht anwählen das der abstand von nullpunkt objekt 1 zu nullpunkt objekt 2 125mm groß sein soll. das geht nur mit "vektoren in linearer anordnung kopieren"


    nochmal. 1 objekt mit 10 jobs unterschiedlicher fräsetiefen, ebenen, etc. und in richtiger feihenfolge angelegt - funktioniert perfekt beim einzelstück. selbes objekt in genau dieser MEINER! reihenfolge alle 125mm nochmal fräsen bekomm ich nicht gebacken.


    ?hmm


    gibts ein programm das besser auf serienfertigung ausgelegt ist?


    lg c



    ps:


    ja, aber dann müsste ich jeden
    layer neu anlegen inkl. fräserauswahl, fräsetiefe pro job , das ganze
    programm jedes einzelne layer....das bei 200 objekten!! muss anders
    gehen )) aber vielleicht so ähnlich..)




    pps:


    Hallo !






    Warum soll es nicht gehen? bei mir gehts.....................Aufrufen mit F11 !




    Gruß Erwin





    OHA!!! DAS KENN ICH NOCH NICHT ) DAS KÖNNT GEHEN! bin leider erst morgen wieder bei der maschine. und du hast normals usbcnc? (keine ahnung, gibts da versionsunterschiede?)


    ich sag bescheid.. danke sehr !



    lg christoph

  • Hallo Christoph,


    ich hatte dir am Samstag schon gesagt, benutze das Nesting im USBCNC.
    Alles was von dir kam war das es nicht geht. Ich weiß aber das es zu 100%
    geht denn ich nutze es regelmäßig.


    Manchmal hilft es auch einfach nur, wenn man einen Blick ins Handbuch wirft. !
    Ab Seite 67 ist das vorgehen beschrieben.


    Gruß
    Dieter

  • grundsätzlich ja! nur, das klappt irgendwie nicht..keine ahnung.


    beim ersten versuch sind mir 3mal dinge abgerissen im holz die beim einzelstück keine probleme machen, beim 2en versuch hat er einfach nicht alles gemacht was im job war...


    ärgerlich und langsam teuer (



    hmm, vielleicht hab ich einen wurm drinnen gehabt, aber ich wüsste nicht welchen... one more try , dann schrei ich wieder um hilfe oder es passt



    hmm

  • Hallo
    bei mir geht das auch mit Eding-NC,
    Also Datei öffnen dann in das Auto Menü, dort F11 drücken und links einstellen wo die dateien hin sollen, X oder Y achse und wieviel kopien gerfräst werden sollen.


    Nicht vergessen auf Zuweisen klicken, sonst geht es nicht.




    Lab leieter ?? Wie alt ist die Eding-CNC Software ? Oder wann wurde das letzte Update gemacht ?
    Gruß

  • ja das hat ja auch super geklappt, nur das ergebnis war nicht richtig leider..


    ich probiers mit einem anderen holz nochmal vw. der ausrisse und schau dann obs besser wird.


    jemand hat mir geflüstert das man auch jobgruppen erstellen kann, sagt das einem von euch was?




    lg c



    ps: ELEFANT lol

  • sorry, das will ich nicht...lange geschichte




    am rande, kann ich mit usbcnc ausser mit dem drehrad die nullpunktposition auch nummerisch festlegen,


    ala zb. nullpunkt soll genau auf x=0 y=0 z= wurscht liegen, beim nächsten mal nullpunkt setzten x=125 y=0 z= wurscht


    also einfach eine zahl eingeben und enter drücken oder so,...geht das? damit könnte ich nämlich solange das nicht anständig läuft zumindest die verhundsten rohlinge retten..



    lg c