Laserprojektion

  • Hallo,

    gibt es hier jemand der sich schon mal damit beschäftigt hat?

    Ich wünsche mir eine Projektion meiner in CNCGraf geladenen Zeichnungen auf meinem Maschinentisch. Insbesondere würde ich gerne meine Sauger projizieren.

    Leider finde ich im Netz nix für die Hobbykasse nur Profigeräte mit samt Software für mehrere K€.

    Das ist in akzeptabel für mich.

    Vielleicht hat ja jemand sowas in Betrieb und könnte mal Berichten. Oder einer hat ein Link zu einem Bezahlbaren System oder einer Bauanleitung.

    Würde mich über jeden Post freuen.

  • Hi

    ist wohl genau wie Du sagst.

    Je mehr ich suche je mehr komme ich zum Schluss dass es aussichtslos ist.

    Nur das Herzstück Galvo Scennermotore mit Treiber Elektronik geht schon nicht unter 200€.

    Für ein selbstbau bräuchte man noch Laserdiode Gehäuse irgend eine Soft und Hardware damit die Grafiken angezeigt werden und und…. Fertige Projektoren Minimum 2000€


  • Habe selber schon an so einer Maschine gearbeitet. Hier wurde aber "nur" mittels Markierkreuz der Mittelpunkt des Vakuumpads angezeigt. Nach dem Positionieren ein Tastendruck, dann fährt der Laser auf zum nächsten Pad usw.


    Die Vakuumpads muss man natürlich vorher in der Software entsprechend plazieren. Im Modellbau würde ich die Vakuumpads auf einem extra Layer genau unter das Bauteil packen und als extra Programm abspeichern. Nur mal so Gedankenspielerei: Bohrung auf die Mitte des plaziertes Pads (vorher natürlich den Offset vom Kreuzlinienlaser der neben der Spindel montiert ist verrechnen), dann Werkzeugwechsel, lange Pause oder Makro definieren damit die Pos. von nächsten Pad erst nach Tastendruck angezeigt wird, ... ist zwar ne Schweinearbeit das einzurichten, aber nicht unrealistisch... Wenn der Postprozessor erst einmal angepasst ist.

  • Hi Mathias,

    über diese Lösung hatte ich auch schon mal nachgedacht, bin aber unsicher das ich das hinkriege. Ich wüsste auch nicht wie das in CNCGraf gehen kann. Man kan Makros Programmieren, da habe ich mich aber noch nicht mit befasst. Ich werde wohl bei meinem jetzigen vorgehen bleiben.

    Die Sauger zeichne ich in meiner Zeichnung mit ein auf einem eigenen Laier.

    Dann bekommt die Opferplatte Taschen für die Sauger und fertig.

    Es ist dann nur etwas fummelig das Werkstück an die richtige Stelle zu bekommen.