Vorschub in Ecken

  • Moin


    Demnach müsstest du mit G64 Unterwegs sein. Konstante Geschwindigkeit. Irgendwo im Forum gab es in paar Infos zu G64 und den Parametern, die man noch anhängen kann und so das Verhalten beeinflusst.

    Wenn du einen Genauhalt brauchst, dann nimm halt G61.

    Bei Radien (G2/G3) schreibst halt einen kleineren Vorschub im selben Satz.


    Gruß

    Robert

  • Moin


    Mangels Informationen Deinerseits - wie etwa der NC-Code oder die Einstellungen unter Config/General Config - halte ich mich kurz.

    Doch, gibt es. Steht zwei Posts weiter oben.

    Hier der erwähnte Thread.


    Gruß

    Robert

  • Moin


    Ich fräse eigentlich immer mit G64 und habe bis jetzt nie Schwierigkeiten damit gehabt. Jedoch ist bei mir in der General Config links bei CV Steuerung alles deaktiviert.


    Ich sehe das du mit einem Vorschub von 2200 mm/min arbeitest.

    Es wäre hilfreich mal zu lesen, wo nun genau dein Problem liegt, bzw. warum du bei Richtungswechsel/Radien die Geschwindigkeit reduzieren willst.

    Hast du Konturversatz oder verrundet Mach3 dir scharfe Ecke zu sehr?

    Hast du Schrittverluste oder sonstige mechanische Störungen festgestellt?


    Hast du auch G61 ausprobiert? Ergebnis?

    Wie bereits geschrieben, ansonsten die Kreissätze mit weniger Vorschub fahren. Vielleicht mit der Hälfte z.B. 1100 mm/min.


    Gruß

    Robert

  • Hallo Robert


    Der Vorschub ist nicht das Problem.

    Habe schon Teile mit wesentlich mehr (2800mm/min) gefräst und keine Schrittverluste noch Versatz oder ähnliches gehabt.

    Auch die Mechanik macht keine Probleme.


    G61 hab ich noch nicht Probiert.


    Bei Richtungswechsel z.B.: wenn eine Aussenkontur gefahren wird, soll die Maschine ab einer gewissen Länge vor dem Richtungswechsel abgebremst werden. Vorschub automatisch auf z.B.: 1000 abbremsen und Sanft wieder bei einer Geraden wieder auf 2200 ansteigen.

    Wenn dies überhaupt möglich ist?!


    Motortuning: Rampen auf 450units/sec


    Gruss

    Richard

  • Moin


    Da du immer noch nicht den Grund für den bedarf von "weichem" anfahren/abfahren nach Richtungswechsel oder Kreissätzen nennst, weiß ich auch nicht wie ich hier noch weiter helfen kann.


    Außer vielleicht die Rampen im Motortuning flacher einzustellen, oder den NC-Code manuell anpassen.



    Gruß
    Robert

  • Moin


    Grinder schrieb:


    dass die Mechanik nicht unter Volllast abrupt den Richtungswechsel durchführt

    Dafür sind die Rampen in dem Motortuning zuständig.


    dass die Ecken/Radien sauberer und exakter werden.

    Das ist die Strategie im NC-Code. Also G61 für Genauhalt.


    Aber wahrscheinlich ist es nur eine Einstellung im CAM-Prorgamm die das ermöglicht

    Wenn du den PP editieren kannst, schreib halt das das CAM Prog alles mit G61 erzeugen soll.


    Gruß

    Robert

  • Hallo Richard,

    deine Anfrage ist zwar schon über 2 Jahre her, aber niemand hatte dir eine zufriedenstellende Antwort geben können. Ich bin erst seit kurzem hier Mitglied und könnte dir da in der Tat helfen, falls das noch gewünscht ist. Es ist tatsächlich eine Einstellung in Mach3. Ist in meinem Handbuch ab Seite173 ausführlich erklärt. Dort kannst Du in der Tat alles so einstellen, wie es für dich passt. Falls du immer noch an diesem Problem haderst und dazu Hilfe benötigst, schreibe es noch einmal. Ich werde dann einen entsprechenden Beitrag hier dazu schreiben.

    Ich warte erst einmal auf deine Rückmeldung, denn die Erklärungen dazu sind recht umfangreich.


    Gruß, Immo