Paar Problemchen

  • Servus.


    Nach einem PC Tod musste ich WinPCNC Economy mit Dongle Neu aufspielen.


    1.

    Die Schrittmotoren in X und Y laufen ruhig wen man die Achsen Manuell verfährt.

    Im Arbeitsprozess Jaulen die ganz schön Hochtönig ,das war vorher nicht so. Besonders schlimm wen X und Y zusammen laufen.

    Bin X mal die Einstellungen durch und meine alles richtig eingestellt zu haben .

    Im Hardwaremanager des PC kann man werte für den COM Anschluss verstellen ,was ich nicht gemacht habe,ob es damit zusammenhängt das da was nicht passt ?


    2.

    Z Achse mit Taster.

    Eine früher gefräste Datei wird plötzlich über dem Material gefräst ,am CAM kann es deswegen nicht liegen.

    Was immer ich auch eingestellt habe ,nichts wurde besser.

    Hab dan den Taster ,Statt 22 mm auf 26 mm gestellt ,jetzt bekomm ich die Z Achse wenigstens dazu das sie in die Tiefe geht statt in die Höhe, bzw durch das Material fräst.


    Z Achse Invetrieren ist der Haken gesetzt.

    Werkzeugwechsler ist aus, Höhentaster ist an und Funktioniert.


    Alle Achsen fahren Manuell in Pfeilrichtung wie es sein soll.


    3.

    Kommt die Meldung kein Werkzeug zugeordnet .

    Hatte ich vorher auch noch nie.


    4.

    Der PC mit WIN XP ist Komplett neu Formatiert .

  • hallo Ralf,

    eventuell hast du den Arbeitsbereich nicht richtig definiert und die Arbeitsraum-Überwachung aktiv.

    Dadurch fährt er in Z nur bis zur Grenze des Arbeitsraumes. Der neue PC hat an dem Parallelport bei high auch 5 Volt?


    Eventuell mal für ein Paar Euro einen extra Parallelport - Einsteckkarte dafür kaufen.

  • Hallo Hans


    Vermutlich kann es im Arbeitsbereich liegen weil das Problem mit der Z Achse hatte ich damals auch .

    Ewig her da erinnert man sich nicht mehr was man eingestellt hatte.


    Z Arbeitsraum hab ich mal mehr mal weniger gemacht ,Komisch nur das die Achse immer über dem Material fräst egal was man einstellt.

    Arbeitsraumüberwachung hab ich mal mit und mal ohne probiert.

    Bei Referenzfahrt fährt alles in die richtige Richtung .

    An der Datei liegt es devinitiv nicht diese wurde vor kurzem noch mit dem " Alten PC " Problemlos gefräst.


    Im Handbuch wird der Taster nur kurz erwähnt aber nicht weiter darauf eingegangen.

    Treibt mich echt in den Wahnsinn.


    Parallelport muss ich schauen ob der 5V hat. Der PC hat den Parallelport Serienmässig verbaut.

    Hier auch Komisch, Manuell fahren die Achsen schön ruhig. Ob es an der Höheren Geschwindigkeit liegt ?

  • hallo Ralf,

    auf die Arbeitsraum Überwachung bin ich auch schon einmal gestolpert und lange nach einem Fehler gesucht. Eventuell nach erneuten Einstellung einen Neustart der Software machen. Danach kontrollieren ob die Einstellung übernommen wurde.


    Mit den Geräuschen... es gibt bestimmt Frequenzen(Drehzahlen) wo die Stepper mit der Mechanik in Resonanz kommen. Kleine Änderungen nach oben oder unten können das Problem beheben.

    Ansonsten, man ist sich oft sicher, das man alles richtig eingestellt hat, und trotzdem hat man etwas übersehen.


    Viel Erfolg

  • Hallo Leute,


    Ich bin neu im Bereich der CNC-Programmierung. Deswegen wollte ich euch fragen.


    Als Aufgabe habe ich jetzt, dass ich 9 Achsen steuern muss mit der CNC-Technologie.


    Mein Gedank ist, dass ich für jede Achse (Bzw. Motor) ein CNC-programm schreibe, und die Programme werden miteinander koordiniert oder kommunizieren, damit der Ablauf synchron laufen kann.


    Ich habe jemand davor gefragt, und der hat vorgestellt, dass man sowas mit M-Funktionen machen kann, aber ich habe es nicht so gut verstanden, wie das geht.


    Gibt es noch da Funktionen oder Tricks, mit den man zwei CNC-Programme parallel aufrufen kann.


    Habt Ihr bitte eine Idee, wie das geht ?

  • Hallo Hans


    Die Frequenzen stellt man wo ein ?

    PC COM Anschluss ?


    COM1 Anschlusseinstellungen ,

    Bits pro Sekunde 9600

    Datenbits 8

    Paität Keine

    Stoppbits 1

    Flusssteuerung Keine.




    @ CNC-FR-DE

    Sehr wahrscheinlich ist dir ein Fehler unterlaufen weil dein Beitrag ist hier fehl am Platz.

    Es hat mit meinem Thread nichts gemeinsam und würde nur dazu führen das man über 2 Grundverschiedene Themen in diesem Thread spricht.

    Bitte an entsprechneder Stelle posten und , sofern noch möglich, bitte löschen.

    Danke.

  • hallo Ralf,

    mit Frequenz ist die Anzahl der Schritte pro Sekunde gemeint.

    Also die daraus resultierende Drehzahl. Deswegen hatte ich in Klammern (Drehzahlen) dahinter geschrieben.


    Es gibt bei jeder sich drehenden Achse eine kritische Drehzahl, die dann das System in Resonanz bringt. Es entstehen dann Schwingungen, die seltsame Geräusche verursachen können. Sich auch in Form von Rattermarken im Fräsbild zeigen können.


    Da muss man immer alles sich drehenden Teile einer Achse betrachten.

    Probiere einfach mal eine andere Drehzahl (Vorschub)

  • Hallo Hans und andere Interessierte


    Z Achse Taster Funktioniert.

    Durch viel probieren weiss ich die Lösung nicht, vermutlich liegt es an Koordinaten und Maschinenparameter das diese gleich sind.



    Problem nach wie vor das Hochtönige Jaulen der X+Y Motoren.


    1. Manuelle Schnellfahrt kein Problem.

    2. Manuelle Langsamfahrt kein Problem

    3. Beide Achsen zusammen Manuell Langsam und Schnell kein Problem.


    Jetzt geht es ans fräsen.

    1. X und Y zusammen ( 5 mm/sec ) da kannst fast nicht daneben stehen so schlimm ist das.

    2. X und Y einzeln ( 5 mm/sec ) etwas leiser aber trotzdem Ohrenschädlich.

    3. Während des fräsens den Wert auf 200 % gestellt. Bringt Akustisch keine besserung.


    Komisch nach wie vor,

    Eine breits mit dem Alt PC gefräste Datei verursachte die Geräusche nicht.

    Eingestellt Achsauflösung 1600 Schritt/U wie vom Hersteller vorgegeben.

    Gleiche Ursache bei einer Neu erstellten Datei.


    CAM und WINPCNC liegen auf getrennten Rechnern.


    Jemand eine Idee was das noch sein könnte ?

  • Hallo Hans


    Rechteck 100 x 100 mm mit Innenliegendem Kreiss 60 mm.

    Vorschub 20 mm/sec.


    Ergebniss :

    Das fräsen des Kreisses verursacht ,nach wie vor, fürchterlichen Geräusche.

    Das Rechteck ist angenehmer von der Akustik.


    Fazit :

    Sobald X und Y zusammen laufen gibt es ein Orgelkonzert.


    Nochmal der Hinweiss ,wen ich Manuell beide Achsen gleichzeitig fahre ( 2 mm/sec oder 50 mm/sec ) hab ich das Orgelkonzert nicht.

  • Hallo Hans


    Ältere Dateien verursachen das selbige wie Neu erstellte .

    Hab ich oben erwähnt #3


    Es kann nicht am CAM liegen weil Alt Dateien mit dem Alt PC dieses Orgelspiel nicht hatten aber der Neue PC mit Altdateien sowie Neudateien aber schon.

  • hallo Dieter,

    das hilft dem Ralf auch nicht weiter. Er hat nun mal die parallele Schnittstelle und dazu Fragen.


    - Es gibt Leute die haben Probleme mit dem Parallel - Port

    - Andere mit der USB Schnitttstelle

    - Andere mit der Lan Schnittstelle.


    Wir könnten jetzt noch Window und Linux ins Spiel bringen.


    Ich selber nutze die parallele Schnittstelle seit mehr als 10 Jahren. Trotzdem ich nie Probleme hatte, würde ich heute auch auf etwas anderes setzen.

    Allerdings hat der parallele Port auch so seine Vorteile. Man kann dort wunderbar die Signale messen. Es ist ist vieles einfacher nachvollziehbar.

    Im Übrigen werden ja die Signale ohnehin wieder auf parallel umgewandelt.


    Ralf, ich denke man kann dir bei deinem Problem so nicht weiterhelfen.

    ich denke hier ist ein Support vor Ort notwendig. Oder der Kauf einer Schnittstellenkarte....

    Es gibt von dem Herrn Lewetz auch eine Beschreibung zur optimalen Einstellung des Rechners für diese Anwendung.


    Ich habe hier keine weitere Idee mehr.