Kommunikationsproblem Eding V5A 4 USB zu Interface Pro ?

  • Hallo,

    heute habe ich mal wieder so richtig reingepackt! Zuerst zeigte mir EdingCNC einen ausgelösten Not-Aus. Alles geprüft, nichts gefunden und Schalter okay. Mit dem Multimeter Durchgang der beiden Not-Aus geprüft und auch in Ordnung. Mir fiel dann auf, das das Interface Pro am Steckpfosten einen Wackelkontakt hatte. Den Pin habe ich fein säuberlich von unten mit dem Lötkolben nachgelötet. Das Interface war stromlos! Danach war das Problem behoben. Nach dem Neustart von Controller, Steuerung und Eding spinnt die Kist nun. Ich starte die Referenzfahrt und in der Steuerung wir auch die Fahrt angezeigt, aber kein Motor bewegt sich. Das Interface Pro zeigt keinen Fehler an und die Motoren sind auch mit dem Haltstrom bestromt. Da die Motoren nicht fahren, habe ich die einzelnen Endschalter dann händisch ausgelöst und die Signale kommen auch an. Nach dem "Durchlauf" der der Referenzfahrt steht die Software auch im Status zum Starten des Programmes, was natürlich nicht geht. AUch das manuelle Einschalten der Spindel geht nicht. Jetzt stehe ich auf der Seife und suche verzweifelt wo der Fehler ist. Liegt es am Interface oder an der Eding CPU V5A-4? ich bin ratlos. Die Statusanzeige der CPU ist im Video zu sehen und zeigt am Anfang den Ruhestatus und dann löse ich die Referenzfahrt aus. Vielleicht hilft das den Fehler einzugrenzen. Meine Hoffnung ist auf jeden Fall, dass nicht die Eding CPU defekt ist, das wäre dann die teuerste Variante.


    Gruß und hoffentlich hilfreiche Tipps


    Klaus


  • Oh weia,

    das Problem hat 2 Ohren und saß 50cm vor dem Bildschirm. Beim Löten hatte ich die Kabelbrücke für von Pin 2 nach Pin 9 abgezogen. Die Brücke hatte ich natürlich auch wieder drauf gemacht. Dabei hatte ich aber die falsche Reihenfolge der Pins genommen. Und dabei dann von Pin 3 nach Pin 10 gesteckt. Nachdem ich bereits ein neues Interface bestellt hatte, freue ich mich trotzdem den Fehler gefunden zu haben. Nun ja, in meinem Alter darf das passieren. Eine bessere Ausrede fällt mir grad nicht ein.


    Gruß Klaus