Z-Achse tut, was sie will ...

  • Hallo Freunde,


    gestern lief meine Fräse (BZT PF 1000 P, 4 Achsen, NPN-Werkzeuglängensensor, Eding-CNC, Interface Advanced Pro + Adapterplatine) einwandfrei. Heute wollte ich was fräsen und die Z-Achse nervt mich maßlos!


    1. ) PC , Steuerung und Programm gestartet.

    2.) Referenzfahrt gestartet.


    3.) FEHLER: die Z-Achse verfährt plötzlich in die falsche Richtung (Z+).


    Habe Programm beendet, Steuerung aus - und wieder eingeschaltet, Programm neu gestartet und versucht, Z manuell über JOG-Tasten zu verfahren:


    Egal ob ich Z+ oder Z- betätige, die Z Achse fährt Richtung Z- (Referenzschalter). Sobald der Refernzschalter (mechanisch) berührt wird und auslöst, rattert der Schrittmotor hin und her, das heißt, er dreht sich einige mm linksherum und dann gleich wieder rechtsherum und das andauernd.


    Meine Einstellungen in Eding-CNC siehe Fotos


    Den ganzen Vormittag suche ich wie blö..., finde aber den Fehler nicht. Hat jemand von euch ne Idee oder eine ähnliche Erfahrung? Ich habe auch ein kleines Video gemacht, das ich per Email schicken könnte...


    Übrigens habe ich auch das Sorotec-Macro versucht, hat leider nichts gebracht...


    LG

    Heinz

  • Hallo !

    Ich vergaß das "-" vor die 110mm zu setzen........sonst fährt sie ja wieder in die falsche Richtung..............

    Bei mir sieht das so aus.................

    Gruß Erwin

    haben und nicht brauchen ist besser , als brauchen und nicht haben8)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ek52 ()

  • Hallo Erwin,


    ich hab es so versucht. Die erste Referenzfahrt verlief einwandfrei, ab der 2. Referenzfahrt fährt die Z-Achse wieder auf den Schalter und rattert. Danach komm ich vom Ref-Schalter nicht mehr los. Ich muss die Steuerung ausschalten und von Hand die Z-Achse vom Schalter wegfahren.


    Ich bin ratlos...


    LG

    Heinz =O

  • Hallo Erwin,


    jetzt kenne ich mich nicht mehr aus. Heute morgen habe ich für Z -108.000 eingegeben. Das Problem war immer noch! Dann habe ich mal die X und Z Achsen vertauscht (Stecker), die Verfahrwege entsprechend geändert -> immer noch das Problem!


    Nachdem ich die vertauschten Achsen wieder rückgetauscht und die Verfahrwege, wie am Bild zu sehen, eingetragen habe, laufen alle 4 Achsen, wie geschmiert und die Referenz funzt auch!


    Ich kenn mich nicht mehr aus!




    LG

    Heinz

  • Hallo Heinz

    Falls das Problem wieder auftaucht oder doch nicht behoben ist, kontaktiere bitte BZT.

    Was ich schon mal hatte: Die Schraube beim Signaleingang der Endstufe des PIN DIR war nicht korrekt festgezogen, dadurch lief eine Achse sporadisch immer in die selbe Richtung, auch im Handbetrieb. Oder dein Endschalter Z ist defekt (Wackelkontakt).

    Falls Du bei BZT nicht zum Ziel kommst, kannst Du auch gerne uns kontaktieren für Remotesupport (Laumat.ch).

    Hauptsache die Maschine läuft wieder stabil!