Edelstahlblech fräsen

  • Hallo CNC-Freunde,


    was für ein Stahlblech (1mm) soll ich kaufen, wenn ich es mit meiner Chinafräse fräsen will.


    Spindel: 3,2 kW, 6000 - 24000 U/min


    Mich interessiert vor Allem welche Art von Stahl sinnvoll ist, damit es sich (sicher sehr langsam) gut fräsen lässt. Sicher ist wegen der hohen Drehzahl nur ein kleiner Fräser möglich. Die Schnittwerte finde ich dann selber raus.


    Sonnige Grüße,

    Zahnerer

  • Hallo Zahnerer??


    Mit den Blechsorten kenne ich mich nicht so aus. Aber auch sehr wichtig ist der Fräser (sehr kurz) und die Aufspannung. Vorzugsweise Vakuumtisch oder als Alternative aufkleben. Kommt auf die Stückzahl, Größe, Häufigkeit an.


    Wenn man die Randbedingungen beachtet kann man auch mit einer Chinafräse Stahlblech fräsen bzw. zerstäuben.


    Jan

  • Hallo,


    die Stahlsorte ist nicht ganz so wild - wichtig ist:

    • Ein geeigneter Fräser mit robusten Schneiden - z.B.:
      https://shop.vhf.de/articleGro…114F579CCBD3BD49CF3905A4E
    • Geeignete Frässtrategie - mit Wirbelfräsen geht das eigentlich ziemlich problemlos - selbst auf "Käsefräsen":

      Mit traditionellen Frässtrategien ist Edelstahl dagegen knifflig bis unmöglich wenn die Spindel von der Drehzahl her nicht weit genug runter kommt und die Maschine nicht absolut steif ist.
    • Vibrationsarme Befestigung - wenn es zu sehr scheppert bröckeln dir schnell die Schneiden des Fräsers weg - oder er bricht gleich ganz ab.


    Christian

  • Hallo Christian_Knuell,


    vielen Dank für die schnell Antwort!


    Der Fräser schaut sehr gut aus - wird bestellt - und trochoidal ist auf jeden Fall sinnvoll und machbar.


    Die unterschiedlichen Stähle haben aber doch auch eine sehr unterschiedliche Zerspanbarkeit (habe ich gelesen). "Automatenstahl", was immer das auch ist, soll z.B. gut zu Fräsen sein. Gibt es "Automatenstahl" auch als 1 mm Blech und als (nicht rostenden) Edelstahl? Kann man davon ausgehen, dass die Stahlbleche, die man bei OBI und Konsorten kaufen kann, funktionieren?

  • Hallo,


    im privaten Bereich ist die Frage leider weniger welcher Werkstoff wünschenswert ist, sondern was man in kleinen Mengen überhaupt beschaffen kann.


    Bei Blech bekommt man in der Regel 1.4301 ("V2A") angeboten das aufgrund seiner ausgeprägten Neigung zur Kaltverfestigung selbst für Edelstahlverhältnisse schlecht zerspanbar ist.

    Ist mit Wirbelfräsen dennoch gut machbar - nur bei konventioneller Bearbeitung muss wirklich alles stimmen, da der Stahl sonst hart wird und den Fräser zerstört (auf Hobbymaschinen mit schnelllaufenden Spindeln konventionell nicht bearbeitbar)


    Automatenstähle sind in der Regel relativ spröde und korrosionsanfällig. Spröde = schlecht biegbar und damit üblicherweise nicht als Blech verfügbar.


    Christian