Bipolar oder Unipolar?

  • Hallo liebe Gemeinde,

    ich habe ein StepCraft Serie-D 2/840, und die Z-Achse mach Stress. Nach einigen gefrästen Konturen fährt die Z-Achse in den Maschinentisch. Nach dem ich die Endschalter abgeklemmt u. überbrückt habe, lief sie einige Zeit. Nun ist das Problem wieder aufgetaucht. Nun habe ich gestern mit StepCraft telefoniert und habe dort mein Problem geschildert, aber eine simple Frage ob die Steppermotoren bipolar oder unipolar sind konnte der Hersteller nicht beantworten, grrr. Ist doch wichtig für die Treiber, oder nicht? Der Mitarbeiter von StepCraft der so gerade noch deutsch sprach, sagte ich solle auf dem Mainbord die Kabel von der X-Achse und der Z-Achse tauschen (?). Die X-Achse hat ein Verfahrensweg von 600mm und Z von knapp 200mm, was glaubt der was passiert? Die Logik dahinter verstehe ich schon, wenn die X-Achse dann auch das Problem hat, hat das Bord (130€) einen weg. Als der Mitarbeiter dann nach der Steuersoftware fragte und ich EstlCam 11 sagte, war für Ihn alles klar. Der Mitarbeiter sagte, dass das Bord für WinCNC und Un irgendwas…CNC optimiert wäre und EstlCam da nicht mit läuft. Hä? Ist doch wohl völlig egal welche App der Fräse den G-Code rüberschiebt, solange die Einstellungen der Fräse passen. (oder?) Die Fräse hat über zwei Jahre damit problemlos gelaufen und jetzt soll das nicht mehr gehen? Ich will mich aber schon seit längeren von StepCraft trennen, also das Arduinoclub Mega Shield + Arduino Mega https://www.arduinoclub.de/202…o-mega-und-handsteuerung/ , drei Motortreiber (aber welche?) tauschen. Die Steppermotoren bei der X u. Z-Achse sind ST4118M1404-Kuso und Y-Achse ist ST4118L1804_Kuso. Beides Nema 17 Motoren. Welche Treiber brauche ich denn nun? DM542 z.B. https://www.omc-stepperonline.…tmotor.html?search=dm542t Würden die gehen oder ginge es etwas günstiger? Das blöde ist, bei diesen Motoren sind die Kabel fest mit dem Motor verbunden sodass man nicht eben die Kabel durchmessen kann. Sorry für den langen Text aber als der Typ mit dann n neues Bord u. n Motrortuning-Satz andrehen wollte, ist mir die Sicherung raus geflogen… Was haltet Ihr von dem Umstieg mit das Arduinoclubshield mit EstlCam 11.


    LG

  • Hallo,

    bei den Schrittmotore handelt es sich um bipolare Motore (siehe Nanotec). Unipolar verbaut man heute eigentlich nicht mehr an Fräsen. Vom Strombedarf her könnte man schon einfache Treiber aus dem 3D-Druckerbereich nehmen. Um das entscheiden zu können müßte man die Stromaufnahme der Motoren kennen. So wie es aussieht zieht aber keiner mehr als 1,9 A. Die von dir ausgewählte Schrittmotorendstufe könnte an die Motore passen. Diese Endstufe verfügt über ein paar Features an die Treiber aus dem 3D-Bereich nicht rankommen. Mit den Arduionokram an Fräsen kenne ich mich nicht aus. Dazu kann ich nichts sagen.


    Gruß