Luftspülung ATC China Spindel

  • Hallo beisammen.

    Meine Fräse ist nun da und nachdem ich die ersten fiesen Startprobleme hinter mich gebracht habe (bin halt doch mehr Tischler, als CNC-Techniker) bin ich so langsam bereit in die Produktion zu gehen.

    Ich habe allerdings noch eine Frage zur Werkzeugwechsel - Spindel.

    An der Fräse ist noch ein Druckminderer für "Spülluft" an der Spindel. Diese kommt dann unten aus der Spindel raus. Laut den Chinesen ist die wichtig und ich soll sie unbedingt an lassen.

    Langfristig kommt mir ein Schraubenkompressor in die Werkstatt, denn mein "kleiner" 500€ Flüsterkompressor dieser versagt nach einer Stunde immer wieder anspringen müssen und der Motorschuz fliegt. Das hat beim letzten Werkzeugwechsel einen Halter gekostet, da er das Werkzeug nciht losgelassen hat.

    Jetzt meine Frage: Wie wichtig ist diese Spühlluft?

    Beim Werkzeug loslassen Pustet er eh immer einen ganz schönen Schwall raus.

    Grundlos werden die Chinesen das aber sicherlich auch nicht gebaut haben.


    Grüße

    Max

  • Ich selbst habe keine mit Luft gespülte Spindel. Soweit mir bekannt ist, gibt es Fräsen die während des gesamtem Fräsvorgangs am unteren Kugellager gespült werden um Staub vom Lager fern zu halten und dann die die Spülluft beim Werkzeugwechsel benötigen.


    Die Spülluft ist schon wichtig. Diese sorgt dafür, dass das Werkzeug beim Wechsel sauber ist und sich keine Späne darin verklemmen können.

    Hast du denn im Datenblatt keine Angaben zum Luftbedarf? Letztendlich ist Druckluft auf Dauer recht teuer, vom Krach mal abgesehen.

  • Hallo WIlfried, danke für deine Antwort.

    Meine Fräse scheint so eine zu sein. Ein Freund hat auch eine größere Portalfräse bei der das auch so ist...

    WIrd schon irgendwie seinen SInn haben.´Oder kann man gar das Lager gegen ein abgedichtetes tauschen? Aber das wäre wohl viel zu einfach.


    Vielleicht statt Kompressorluft an dieser Stelle eine art staker Lüfter? Geht sowas,

    Also bekomme ich so viel Luftstrom in einen 8mm Schlauch? Dann würde mein Flüsterkompressor ausreichen und die Spühlluft käme extra.


    Mit Datenblatt sah es bei meiner Fräse sehr mau aus. Insgesamt war ein DinA4 Blatt auf CHinesisch dabei, das wars...

    Bei einer 14.000$ Fräse hätte ich mehr erwartet. Aber mei, was solls. Ist ja trotzdem im Vergleich noch sehr günstig ;)


    Im Anhang mal ein paar Fotos...

    Grüße

  • Hallo Max,


    WIrd schon irgendwie seinen SInn haben.´Oder kann man gar das Lager gegen ein abgedichtetes tauschen? Aber das wäre wohl viel zu einfach.


    Das wäre in der Tat zu einfach und wenn das der einzige Grund wäre, hätte der Hersteller das wohl auch direkt so gemacht. Wichtiger ist hier, dass die gesamte Werkzeugaufnahme frei von Spänen ist. Da das hier ja alles automatisiert ablaufen soll und keine manuelle Kontrolle erfährt, muss das halt alles auf Nummer sicher sein. Ich weiß nicht, ob ein Fremdkörper bzw. dadurch bedingter fehlerhafter Sitz des Werkzeugs detektiert wird!? Gibt's bestimmt, aber kostet sicher auch entsprechend extra. Ansonsten merkst du es erst, wenn es dann auf dem Werkstück Aua macht... oder den Halter mitnimmt, wie du ja schon erfahren hast


    Ansonsten frag doch mal deinen Hersteller/Händler an, ob er dir nicht englischsprachige Daten dazu liefern kann. Das ist halt der Nachteil, den man sich mit solchen Aktionen erkauft. Bei einem deutschen/europäischen Händler bezahlst du in dem Kaufpreis auch gleich mit, dass in der Regel vernünftige Informationen mitgeliefert werden und/oder ein echter Support geboten wird.


    Es ist hier sicher schon wichtig zu wissen, welche Anforderungen dein System an die Druckluft stellt, damit du deinen Kompressor korrekt dimensionieren kannst. Ansonsten wirst du dich immer damit rumärgern. Neben Druck und Volumen wird da unter anderem doch auch die Reinheit/Beschaffenheit deiner Luft vorgegeben, oder nicht? Braucht deine Spindel denn "nur" Luft beim Wechsel oder wird sie auch im Betrieb, also permanent durchströmt? Für den reinen Wechsel werden mitunter ja schon recht hohe Drücke erforderlich. Da kannst du dich zwar an ähnlichen WZW-Spindeln orientieren, aber die Unterschiede sind da schon enorm, so dass das auch eher ein Glücksspiel ist. Hier ist eindeutig dein Hersteller/Händler gefragt. Der muss dir die Infos liefern können, dass du die gekaufte Hardware auch sicher betreiben kannst.


    Gruß


    Markus

  • Hallo Markus, danke für deine Antwort.


    Ich lasse mir von einem Freund aus Bayern einen "halben" Schraubenkompressor per Spedition schicken, da muss dann noch ein Tank ran.


    Sonsoren hat meine nur das allernötigste ;)

    Der Werkzeugwechsel geht auch gut mit meinem Kompressor, den Dauerluftstrom will ich dem aber nicht zumuten, bzw. geht er halt irgendwann aus.

    Bei einer längeren Fräsarbeit müsste ich momentan auf die Luftspülung verzichten.

    Daher muss ich mich noch gedulden, bis die Fräse längere Jobs übernimmt....

    Außer es gibt "Luftpumpen" die auch dauerhat gut strömen und meinen Kompressor schonen könnten??



    VIele Grüße

    Max