Beiträge von klaus205

    Hallo Luffer,
    ja es stimmt,es ist ein toll-schweres Teil geworden. ;)


    Wie schwer die ist,weis ich garnicht,ich habe sie noch nicht gewogen.Beim anheben schätze ich so 80-100Kg.
    Ich werde sie mal an die Kranwaage hängen und dann berichten.


    Ob sich die Masse an der Maschine gelohnt hat,kann ich erst dann sagen,wenn ein "starker" Motor an der Antriebsspindel ist.
    Der jetzige Proxxon-Motor mit ca.240W kann die Maschiene nicht beeindrucken war aber für den Anfang so gewollt.


    Gruß Klaus

    Hallo,und ich wünsche ein schönes Fest gehabt zu haben,


    und es war vor sehr,sehr langer Zeit und wie die Anzeige sagt, genau vor 505 Tagen,da war die letzte Regung hier in diesem Thema.


    Das Stahlfräschen ist einsatzbereit und hat schon einige "Aufträge" erledigt.Ich habe gesagt einsatzbereit,nicht FERTIG.! :D
    Leider habe ich noch keine Möglichkeit,das "Kind" nach Hause zuholen,weil ich keinen Kellerraum habe. :(
    Ich muß sagen,die Steuerung von Roy ist Spitze und auch sonst läuft die Sache rund.


    Hier ein paar Bilder:


    100_6316-800.jpg 100_6318-800.jpg 100_6323-800.jpg



    Gruß Klaus

    Hallo ihr zwei fleißigen Schreiber,
    ich hatte seit Mittwoch kein Internet mehr,deshalb konnte ich mich nicht melden.


    Ihr habt ja recht mit der LPT-Schnittstelle und irgendwann werde ich auch was anders verwenden.


    Nur meine Erfahrungen bis jetzt damit sind durchaus positiv.Klar wenn man nicht besseres kennt. :)


    Ich habe 3 Maschinen damit ausgestattet und die laufen problemlos ohne Aussetzer oder Abstürze.


    Für die neue Fräse aus Stahl sollte es aber eine "Gute" Steuerung sein.Und das was damit lief,hörte sich verdammt gut an.


    Ich bin auch sehr gespannt was ich da für ein "Mickymäuschen" eingebaut habe.Hoffentlich findet Roy was. ;(


    Bis dahin bleibt es spannend.


    Gruß Klaus

    Hallo Dennis,


    6-pol.Buchsen hab ich schon,aber nur 4-pol. Schrittmotorkabel,da hätte ich dann früher daran denken müssen.


    Ich schicke die Steuerung zu Roy.


    Gruß Klaus

    Hallo Dennis,


    hier mal zwei Bilder,ich habe sie verkleinert wegen ladezeit,wenn du meinst etwas entdeckt zu haben kann ich die auch in Orginalgrösse posten.






    Gruß Klaus

    Hallo Roy,
    ich würde gerne einen Fehler bei mir finden und es auch hier kundtun,aber wie ich es schon geschrieben habe sind mir die Ideen ausgegangen.


    Ich glaube es ist wirklich besser deinen Vorschlag anzunehmen und den Fachmann dran zulassen.


    Du bekommst ein Paket von mir. :)


    Gruß Klaus

    Hallo Wusel38,hallo Dennis,


    danke für eure Überlegungen,aber ich bin jemand der, bevor er andere mit Fragen nervt,selber erst überlegt.

    Bitte das jetzt nicht falsch verstehen und deshalb nicht mehr antworten.

    Ich fange mal beim Schrittmotor an
    Schrittmotor>Kabel>Stecker>Buchse(Steuerung)>Endstufe>Patchkabel alles in Ordnung wenn ich die Buchen 2oder3 im BOB benutzte.


    Von der anderen Seite
    PC>LPT-Schnittstelle(auf dem Mainboard fest verbaute)>LPT-Kabel>Buchse(Steuerung)Flachbandkabel>BOB


    Ich habe zwei unterschiedlich PC`s probiert
    2 LPT-Kabel
    LPT-Kabel direkt ins BOB eingesteckt.


    Hat alles nichts gebracht.Fehler bleibt der gleiche.


    Und dann noch mit Linux CNC getestet der Fehler bleibt bestehen.Deshalb schließe ich eine Fehleinstellung in Mach3 aus,sonst müsste ich
    ja den gleichen Fehler bei Linux CNC gemacht haben.


    Erfahrungen schützten nicht vor Fehler und deshalb frage ich. ;)


    Ihr seht,nach meinem dafürhalten lande ich immer beim BOB,von wo aus es nicht richtig weiter geht.


    Gruß Klaus






    Hallo zusammen,


    ich möchte weiter berichten,aber leider nicht viel gutes. :(


    Roy war so hilfsbereit und hat mein Board getestet und keinen Fehler gefunden.
    Heute konnte ich weiter daran arbeiten,Board angeschlossen und leider der gleiche Fehler.Konnte ja auch nicht anders sein,weil das Board
    war ja das selbe und ich habe in der Zwischenzeit nichts geändert.


    Dann habe ich den Rechner nochmal platt gemacht,Windows und Mach3Version3.043.066 Demoversion neu installiert.
    Die Einstellungen in Mach3 gemacht und........der Fehler war immer noch der selbe.


    Danach den Rechner mit Linux CNC live CD gestartet,Einstellungen vorgenommen und genau das selbe,der X-Motor dreht nur in eine Richtung.


    Roy hat mir geraten nochmal ans Reißbrett,ist ja nicht falsch,aber viel verkehrt machen kann man ja bei dem Set nicht
    und die Tatsache das nach dem Verkabeln und einschalten die Anzeigen vom Board OK waren und die Motoren sauber drehten,sowie das Relais
    sich schalten lies,sollte ja für sich sprechen.(außer der X-Motor.der nur in eine Richtung dreht,das aber auch sauber)


    Meine Unsicherheit waren die Jumper,die Roy mir aber als richtig bestätigt hat.


    Wenn ich vom X-Motor spreche,dann meine ich den Motor und die Endstufe die an der ersten Buchse am Board eingesteckt ist.
    Stecke ich am Board X und Y um,dann ist es der Y-Motor der nur in eine Richtung dreht.


    Mir gehen die Ideen aus. ;(


    Gruß Klaus

    Hallo Roy,


    danke für dein Angebot,vielleicht muss ich ja darauf zurück kommen.


    Ich habe die Jumper folgendermaßen gesteckt.


    1-2
    4-5
    6-7
    10-11
    13-14


    Wie ich geschrieben habe,vier Endstufen sind immer mit dem Bob verbunden und werden mit Strom versorgt.


    Wäre schön wenn du einen Fehler erkennen würdest.


    Gruß Klaus

    Hallo Alex,
    schön das Du dir weiter Gedanken gemacht hast. :)


    Ich bekomme jeden der 3 verkabelten Schrittmotoren wenn sie mit der 2ten oder 3ten Buchse des Board verbunden sind zum
    rechts-links Lauf,nur nicht den Motor der entweder mit Buchse 1 oder 4 verbunden ist.


    Bitte bedenke ich habe alle 4 Endstufen am Board angeschlossen,aber nur 3 Schrittmotoren,der 4te soll für die Rundachse(später) sein.
    Für mein Verständniss ist somit das Board voll belegt.


    Was mir schwer fällt,ist das stecken der Jumper.




    Vielleich denke ich total verkehrt,aber wie kann JP2 z.B. auf mehrere PIns gesteckt werden.?
    Oder die Anweisung Sondereinstellung Leadshine 4-5 6-7 10-11


    Deshalb habe ich ja auch erwähnt das ich nur den Jumper für die Versorgungsspannung des Board als aller erstes für 48V gesteckt habe.


    Was mich auch verwirrt ist,das die Kontrollleuchten vom Board genau das anzeigen wie es die Inbetriebnahme vorschreibt.


    2mal Grün an,2mal rot aus und gelb an wenn Relais geschaltet ist.


    Nothalt ist selbstverständlich auch angeschlossen und funktioniert auch richtig.


    Ich weiß das beim zusammen spiel so vieler Komponenten es schwierig ist einen Fehler zu finden.


    Aber danke für deine Überlegung.


    Gruß Klaus

    Hallo Wusel,
    danke für die Frage, :)
    Das LPT-Kabel war bei der Lieferung dabei und ich habe es durchgemessen,alles belegt,wie es sein soll.


    Ich betreibe die Steuerung an einem älteren 3GHz Desktop Computer mit orginal LPT-Schnittstelle.
    Betriebssystem Windows XP SP3 mit nur der Steuersoftware Mach3
    Ich habe die Steuerung auch schon an einen zweiten Computer probiert,leider ohne eine Verbesserung.


    Danke nochmals fürs Nachdenken.


    Gruß Klaus

    Hallo,
    ich möchte mein Problem von oben nochmal vereinfacht darstellen.





    die Endstufe die mit den 1 und 2 gekennzeichneten Anschlüssen verbunden sind,lässt den entsprechenden Motor nur in eine Richtung drehen.
    Möglichkeit 1 Breakout-Bord arbeitet nicht richtig.
    Möglichkeit 2 es hängt mit den Einstellungen von diesen Jumpern zusammen.


    Das ist das was ich mir im Moment vorstellen kann,aber vielleicht hat einer der die gleichen Steuerung besitzt ja noch einen Hinweis.
    Betrieben wird das an dem LPT-Port.


    Wäre schön wenn mir einer helfen könnte.


    Gruss Klaus



    Danke Dir Alex für deine Überlegung.