Beiträge von Hydraulik

    Hallo Stefan


    was du da vorhast wird so nicht funktionieren.
    Eine photorealistische Darstellung eine Bildes mit deiner Diode und Graustufen/Vorschub/Wattleistung des Lasers zu erstellen.


    Der Laser fährt ja genau wie ne Fräse nur Vectoren ab. Du hast aber in einem Graustufenbild keine Vektoren sondern Pixel.


    Du müstest also jedem Pixel einen anderen Graustufenwert geben und dann die einzelnen Pixel in Vektoren wandeln und dann jedem einzelnen Vektor andere Laserparameter geben.


    Viel Spass bei diesem Vorhaben

    Eigentlich muss man überhaupt nichts verkleben. Die Teile halten die Lampe sauber zusammen.


    Zum Lampenwechsel ( der ist ja nicht alle Monate mal ) Lampe soweit zerlegen bis man die Birne rausschrauben kann

    @robert


    deshalb habe ich ja auch "Notlösung" zum betrachten geschrieben.


    Klar läst sich das auch irgendwie im CAD lösen, ich kenn nur das Programm nicht, das du verwendest.

    Auf diese Frage habe ich eigentlich schon lange gewartet :thumbsup:


    Dabei gibt es nur eine Lösung:


    Nicht alle Längsteile fest verkleben sondern nur stecken, dann kann man die rausnehmen, 2 Ringe rausnehmen, dann kommt man an die Lampe

    Ne Notlösung zum ansehen wäre, das Teil auf Papier auszudrucken, ausschneiden und mit Tesa kleben. Zum " nur ansehen" würde es reichen.

    Hallo Fuchsi


    da wir ja fast Nachbarn sind, wäre es einfach, solltest du mal in meiner Gegend sein, dann komm doch einfach vorbei oder ruf mal an.
    Ganz so schwierig, wie sich das Thema zeichnen, aufbereiten und fräsen jetzt für dich darstellt, ist es nämlich gar nicht.
    Klar must du gerade am Anfang etwas Zeit mitbringen und dich rein zu arbeiten.
    Übrigends gefällt mir der Holzrasenmäher sehr gut

    Wilfried /HMG


    ich hab doch gelesen, das du die Füsse selbst angefertigt hast und welchem Zweck sie dienen sollen.


    Ich hab doch lediglich geschrieben, das es die auch fertig im Handel mit Dämpfungsringen ( auch ohne ) gibt und man muss sie nicht zwingend selbst fertigen, ist den das auch verboten oder wie ?

    Na wenn du vorher ne KRESS draufhattest, dann hast sicher bei der HF erst mal hingeschaut ob die überhaupt sich dreht, weil ja der Geräuschunterschied gigantisch ist.

    Mein Kollege hat die gleiche Kombination wie ich und bei dem funktioniert alles reibungslos, der ist total happy darüber, vor allem das die Spindel selbst bei Vollgas flüsterleise ist. :thumbsup:

    Hier mal meine Kombination:


    Heute endlich mal die Halterungen für die Spindel gefräst


    2,2 kW wassergekühlt, Halterungen 30 mm POM, FU mit Netzfilter OMRON MX 2, Handdrehzahlregler ist Eigenbau


    Die Spindel wurde anschlussmässig auf 4-polig umgebaut ( Dank an meine Spezl Ernst )


    Anmerkung:


    Ich verkaufe keine Spindeln oder irgendwelche FU`s oder Hand-Drehzahlregler


    so und nun FEUER frei zum Verriss

    Oder zu ziehst deses PDF ganz einfach per drag and drop auf ein leeres Corel-Doku und exportierst es dann als DXF ;)


    Schon erstaunlich, das die PDF ja 57 mal heruntergeladen wurde, aber keiner zeigt ein fertiges Objekt, es werden doch nicht nur Dateisammler gewesen sein ! :whistling:


    Habs mal hier als DXF und PLT reingestellt, man beachte die Dateigrösse beim gleiche Objekt !

    Dateien

    • Lampe.dxf

      (1,56 MB, 141 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Lampe_300.plt

      (240,12 kB, 107 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Das Paket beinhaltete : FU, Netzfilter, Programiersoftware und Kabel dazu. und da es die HF Spindel auch ohne FU gab, hab ich den OMRON dazu genommen. War sicher keine schlechte Wahl und insgesamt dann für beides zusammen ein paar Euros mehr bezahlt.