Welchen Post Processor hab ich

  • ...so wieder zurück :)

    So wie es aussieht läuft es jetzt! Puh

    Wirklich schwere Geburt! Werde ich nächste Woche aber weiter ausprobieren und mich dazu noch mal melden wie es läuft!


    Ich verstehe nur nicht das es alles so kompliziert ist müsste bei solch einem Programm doch alles dabei sein und ohne Probleme laufen! Oder hab ich mich doch nicht für das richtige entschieden! Arbeite eigentlich schon über 10 Jahre mit NCEasy(CNCGraf) und Aspire und es hat eigentlich nie größere Probleme gegeben!

    Ist es bei anderen Programmen den auch so?


    Noch ein schönes Wochenende

    Gruß Jürgen

    .... und natürlich vielen Dank für die Hilfe!!

  • Hallo Jürgen,


    du hast mehrere Versionen beim NC-EASY / cncGraf und Aspire übersprungen.

    Da kann sich dann doch einiges geändert haben was angepasst werden muss.


    Ich denke aber, dass der Aufwand jetzt nicht allzu groß war denn am Ende

    läuft es ja jetzt.


    Das ist übrigens bei Software von anderen Hersteller das gleiche. Also

    jedenfalls im CAD/CAM Bereich.


    Dir auch noch ein schönes Wochenende.


    Gruß Dieter

    Ich repariere alles solange ganz, bis meine Frau entscheidet,
    dass wir es wegen Überreparatur wegwerfen können. :thumbup:

  • Hallo Dieter

    Die Woche über noch ein paar Problemchen beseitigt aber noch nicht so richtig zum Fräsen gekommen!

    Geht am Wochenende jetzt aber los!

    Hab noch mal ein Zitat angehängt und wollt eigentlich noch mal nachhaken wenn eas da was benutzt das eigentlich für was anderes sein soll müsste man es doch eigentlich auch wieder rückgängig machen können!?


    Gruß Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    EAS benutzt die Steckdose die für die Kühlmittelpumpe gedacht ist

    für eine Kress oder Suhner Spindel. Damit ist die eigentliche Funktion

    ja 100% korrekt. Die haben nur auf eine 2. Steckdose die nicht geschaltet

    werden muss verzichtet.


    Also muss du wenn du an dieser Steckdose etwas anderes als eine Kühlmittelpumpe

    betreiben willst die Steckdose vorher mit M8 einschalten. Weil Kühlmittelpumpe nun mal

    mit M8 eingeschaltet wird. Verstehst du was ich meine ? Das ist eine schaltbare Steckdose


    Wenn du eine HF Spindel montierst, ist die Steckdose ja wieder für ihren eigentlichen

    Zweck frei.


    Gruß Dieter

    Ich repariere alles solange ganz, bis meine Frau entscheidet,
    dass wir es wegen Überreparatur wegwerfen können. :thumbup:

  • ...und zurück aus der Werkstatt

    Habe jetzt mal alles ein wenig Testen können und es läuft soweit alles wie gewohnt!

    Nach einem Telefonat mit Herrn Boenigk kann ich auch wieder die Din Dateien in CncGraf drehen :)

    Die Hilfsbereitschaft von Herrn Boenigk ist sehr lobenswert !!!!

    Allerdings ist das Problem mit der Spindel noch nicht gelöst ! (Zwei Button /Zwei M Befehle zum starten)

    Beim Umbau der Steuerung wurde die alte NE6A Netzteil und Relais- Karte nicht ausgetauscht sondern nur der Contoller smc5d-p32

    gewechselt und die Interfacekarte DAC-INT-10V oben drauf gesteckt alles genau nach Schaltplan mit einander verbunden!

    Dennoch ist das Problem mit der Steckdose für die Spindel nicht behoben :S ..laut Herrn Boenigk ist es nicht normal es muss also irgendwo ein Fehler sein!? Selbst wenn EAS es seiner Zeit so gebastelt hatte muss es ja irgendwie rückgängig machbar sein außerdem war im alten Programm und mit alter Steuerung ja alles gut und ich konnte auch mit einem Button die Spindel einschalten!? Alles sehr merkwürdig!

    Herr Boenigk meinte ich solle alles zu ihm schicken und dann wird das Problem gelöst :/ nur das möchte ich ja gerade vermeiden sonst hätte ich mir ja gleich eine fertige Steuerung kaufen können was nicht Zweck der Übung wäre :(

    Vielleicht hat ja einer noch eine hilfreiche Idee!?

    ....wie gesagt es läuft soweit prima nur die Steckdose :(

    Gruß Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    schön das nun alles läuft.

    Dein Problem mit der Steckdose wirst du so alleine nicht lösen.

    Ich hätte das Angebot von Michael angenommen und ihm die

    Steuerung geschickt.


    Auf der anderen Seite sehe ich nicht wirklich eine Notwendikeit dafür.

    Weil es nicht wirklich störend ist, das du M8 mit im PP stehen hast.


    Am Ende wird Michael auch nur zusätzlich auf den Spindelbutton das

    M8 mit auslösen ( würde ich auch so machen ). ;)

    Der kennst doch deine Verkabelung nicht.


    in der Software muss ja auch das zuständige Makro sein, welches die Steckdose ansteuert.

    Dieses sollte editiert werden in dem man die M8 Funktion gegen den gewollten Button austauscht.

    Ingolf bei der Software von Michael Boenigk ist das fest programmiert.

    Du kannst zwar Makros anlegen ( Die entsprechen aber keinerlei DIN Norm )

    aber keine M Funktionen umschreiben.


    Deshalb wollte Michael das er die Steuerung zu ihm schickt.


    Gruß Dieter

    Ich repariere alles solange ganz, bis meine Frau entscheidet,
    dass wir es wegen Überreparatur wegwerfen können. :thumbup:

  • Hallo

    Habe jetzt mal ein wenig getestet und bin soweit eigendlich zufrieden

    Das Problem mit der Spindel ist zwar immer noch aber erstmal egal!

    Werde wohl noch die alte Netzteil und Relaiskarte NE6A austauschen gegen die neuere NR-8 von Boenik Elektronik

    Aber auch nur damit alles neu ist und ich glaube die Karte hat noch mehr Möglichkeiten von den Ausgängen her!?

    Hätte auch gerne noch eine zweite geschaltete Steckdose für Staubabsaugung o.ä.


    Beim Fräsen ist mir noch aufgefallen das die Spindel am Programmende immer noch einmal zum Nullpunkt fährt und dann erst zur Parkposition

    Weiß garnicht ob es vorher auch so war!?

    Dann ist noch etwas beim Fräsen aufgefallen und zwar habe ich eine Din Datei geladen und dann mehrfach kopiert 8)

    ...wenn dann die erste abgearbeitet ist geht die Spindel kurz aus beim verfahren zur nächsten Kopie!?

    War eigendlich vorher auch nicht :/ich meine es ist auch nur bei der zweiten Kopie und dann nicht mehr :S


    Vielleich hat ja einer noch eine Idee was es ist!?


    Sonst noch einen schönen Sonntag muss jetzt ertmal wieder in die Werkstatt! :)

    Gruß Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    mit der neuen Relaiskarte solltest du mehr als nur ein weitere

    Steckdose schalten können. :) Ich kann dir aber keine Hilfe

    geben was Elektronik angeht.

    Beim Fräsen ist mir noch aufgefallen das die Spindel am Programmende immer noch einmal zum Nullpunkt fährt und dann erst zur Parkposition

    Das ist so im PP hinterlegt und war auch eigentlich schon immer in jedem PP vorhanden.

    Kann aber auch geändert werden bei Bedarf.


    Zitat

    Dann ist noch etwas beim Fräsen aufgefallen und zwar habe ich eine Din Datei geladen und dann mehrfach kopiert 8)

    ...wenn dann die erste abgearbeitet ist geht die Spindel kurz aus beim verfahren zur nächsten Kopie!?

    War eigendlich vorher auch nicht :/ich meine es ist auch nur bei der zweiten Kopie und dann nicht mehr :S

    Das ist korrekt so wenn du die Kopien über die Steuerung erstellst.

    Wenn du die Mehrfachkopie von Aspire benutzt sollte das eigentlich

    nicht sein. Außer Michael hat auch hier Veränderungen vorgenommen.


    Kurze Erklärung:

    In der DIN Datei gibt es eine Start sowie auch eine Endsequenz.

    In der Mitte befindet sich der dann abzuarbeitende DIN Code.


    In der Endsequenz wird wenn die Bearbeitung fertig ist, die Z-Achse

    auf die in Aspire definierte Sicherheitshöhe hoch gefahren. Dann wird

    der Werkstücknullpunkt angefahren die Spindel und das Kühlmittel werden

    dabei ausgeschaltet. Zusätzlich wird bei dir dann noch die Parkposition

    angefahren.


    Bei Mehrfachkopien die über Aspire erstellt werden, wird der Code in der

    Mitte des Programms abgearbeitet. So kommt es nicht bis zur Endsequenz

    sondern arbeitet erst das erste Werkstück ab und danach sofort die weiteren

    Kopien. Erst dann wird die Endsequenz ausgeführt.


    Das Funktioniert bei mir in der EdingCNC Software auch hervorragend.

    Mit Sicherheit kann man das mit dem CNCGraf auch hinbekommen. Aber

    leider nicht per Ferndiagnose. :)


    Ich hoffe, du kannst mit dieser Erklärung etwas anfangen.


    Gruß Dieter

    Ich repariere alles solange ganz, bis meine Frau entscheidet,
    dass wir es wegen Überreparatur wegwerfen können. :thumbup:

  • Hallo Dieter

    Ja soweit alles verstanden!

    Das mit der Din Datei und der Spindel war dann wohl auch schon vorher!

    Ist anscheinend auch nur am Anfang der zweiten Kopie bei den restlichen bleibt sie irgendwie an :/

    Das mit dem Nullpunkt anfahren am Ende lass ich glaube ich erstmal so!

    Ich meine das es bei der alten Sofware am Ende nur hochgefahren ist und das war es dann!

    Fahren zum Parkpunkt ist von mir in der Software so eingestellt worden und kann ich auch jeder Zeit ändern 8)

    Mehrfachkopien die über Aspire

    Ja über Aspire ist klar nur geht es manchmal einfacher die geladene Datei zu kopieren um das Material voll auszunutzen sonst müsste ich schon immer vorher da Material vermessen und dann die passende Zeichnung in Aspire erstellen

    Ab und zu habe ich aber irgendwelche Reste rumfliegen und dann geht es leichter ;)


    Gruß Jürgen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!