Beiträge von Harald

    ... den "Totengräber" kannte ich noch nicht. Aber an Atilla schnell den Tip, niemals ersnthaft mit den Teilen zu versuchen, nen abgerissenen Bolzen auszudrehen. Die spreizen den Bolzen nämlich, wie man unschwer erkennen kann. Dadurch sitzt das Teil dann meist noch fester ;(


    Grüße,
    Harald

    @alle: wir sollten versuchen, WinPCNC und ("DOS")-PCNC außeinander zu halten. Ich arbeite beispielseise mit der DOS-Version und spiele nur manchmal mit der Win-Version. Mit dem angegeben PP (die ja ausdrücklich für "PCNC" ist, also doch DOS?) von der Website wird bei der DOS-Version das zu fräsende Objekt in der Vorschau - soweit überhaupt nachvollziehbar - riesig angezeigt, das überschreitet sämtliche Grenzen. Ganz sicher bin ich mir da nicht, weil dien "Vorschau" in PCNC etwas grob und kaum zu erkennen ist. In der WIN-Version habe ich es noch nicht ausprobiert - da scheint Hansruedi ja schon nen Schritt weiter zu sein.


    Dieter: Kannst Du mir da für PCNC (DOS!) helfen?


    Grüße,
    Harald

    Hi Heiko,


    da lag ich doch mit meiner Vermutung gar nicht so daneben 8o


    Dies Kunststoff aus dem Baumarkt ist möglicherweise noch weicher als Polystyrol - und bei dem bin ich mit dem Einzahnfräser von Roy und dem Dremelimitat sehr gut bedient - das Teil kann nämlich langsamer (!) als meine Kress.


    Grüße,
    Harald

    Äh,


    mal vielleicht eine dumme Frage: Was fräst Du denn so?


    Bei mir haben sich für Polystyrolsachen (ich nutze meine Fräse fast ausschließlich für Modellbau) diese Dremel-Imitate mit nem Adapterring durchaus bewährt. Und die sind deutlich leiser als die Kress.


    Grüße,
    Harald