Beiträge von InTex

    In der .xml Datei sind alle Einstellungen und Konfiguration enthalten.

    Diese sollte man hin und wieder auch mal kopieren und in einen Sicherungsordner legen.

    Bei eventuellen Verstellungen durch Testen oder einen Totalcrash hat man immer ein Backup.

    Du solltest dich erst einmal mit der ganzen Sache beschäftigen und richtig befassen, dann wird das auch irgendwann besser klappen.

    Die Achsen musst du unter Port und Pins zuweisen.

    In deinem Fall sollte es reichen die jeweiligen Werte von Y und Z zu tauschen.

    USB überhaupt aktiviert? Oder noch Parallel Port. Sollte, wenn ich mich nicht irre unter Plugins zu finden sein. Ist schon 14 Jahre her bei mir, daß ich da etwas geändert habe. Seitdem läuft alles reibungslos. Bei mir aber auf Parallel Port....und das bleibt auch so.

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich würde mir erstmal das ansehen. Wenn man sich einmal die Mühe macht und das Internet benutzt, könnte man eventuell etwas brauchbares finden.

    Bewegt sich nichts? Kann man die Achsen nicht bewegen? Parameter müssen natürlich auch angepasst werden. Geht los bei Ein und Ausgänge, Steps Rampe usw. Etwas mehr ist das schon, als nur Stecker rein.

    Also einen Screenset herunterladen und in den richtigen Ordner kopieren.

    Beim Starten von Mach3 kommt die ganze Auswahl. Den, den du möchtest anklicken und Mach3 öffnet die ausgewählte Oberfläche.

    Lade dir einfach ein paar Oberflächen herunter und setze sie auf dein Mach3.

    Dann wirst du sehen welche am besten für dich geeignet ist. Zum Vermessen nutze ich z.B.

    den Bluescreen.

    Kann ich dir nicht sagen. Für 10€ macht man nichts verkehrt.

    Warum wird aber ein Desktop PC gar nicht beachtet?

    Aus langer Weile schreibe ich das nicht.

    Windows XP ist ausreichend für Mach3. Aber von einem Laptop würde ich abraten, da nicht alle einen kompatiblen USB Ausgang haben. Ich rede von der Spannung.

    Am besten wäre ein Desktop PC mit parallen Anschlüssen.

    Da wird aber Nachrüsten notwendig sein, wenn man ein Handrad betreiben möchte, was aber anfangs wohl nicht so von Nöten ist. Also ein Rechner mit 1Gh reicht da.

    Mit der Demoversion kann man Max. 500 Sätze bearbeiten. Für kleinere Arbeiten und zum probieren erstmal ausreichend. Wenn man sich damit vertraut gemacht hat und über Kenntnisse verfügt, kann man mit Satzwiederholungen und parametisierten Zustellungen auch

    mehr Sätze abarbeiten. Programmsprünge wäre auch eine Alternative. Am besten aber erstmal testen, denn jeder kommt damit nicht zurecht und das Mach3 wird dann einfach als untauglich abgestempelt.

    Viel Spass und Glück.

    Soviel Arbeit ist das auch alles nicht. Habe aber immer noch nicht gelesen, ob seriell, parallel oder USB angesteuert wird. Ein USB sagt noch nichts aus, könnten auch die 5 Volt sein, welche manche Steuerungen nebenbei benötigen.

    Gibt es auch einen Namen oder sonst was der Steuerungsbox?